Arkane Magie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Arkane Magie

Beitrag  Selene am Fr 07 Nov 2014, 10:45

Die Arkane Magie ist die gängigste Form der Magie auf Azeroth. Sie wird von Magiern und Hexenmeister und anderen Zauberern genutzt, beispielsweise den Kirin Tor. Die Arkane Magie ist stetig in der Atmosphäre vorhanden und somit jedem zugänglich, welcher zu verstehen weiss, sie einzusetzen. Entdeckt wurde die Arkane Magie von den Kaldorei perfektioniert von den Hochelfen welche sie später den Menschen beibrachten.

Die Unterteilung in "Göttlich" und "Arkan" ist freilich sehr grob, da beide Arten jeweils noch zig Unterteilungen besitzen, mit sehr unterschiedlichen Ausprägungen.

Feuer- u. Frostmagie greifen über die Leylinien auf die Arkane Magie zurück, Magier ziehen dabei Elementare Macht aus den Elementarebenen. Hier besteht ebenso die Korruption wie bei den Hexenmeistern, jedoch werden die Leylinien als "sauberer" oder "gefilterter" angesehen, was demzufolge den Grad der Korruption erheblich mindert. Illusion,Transmutation,Verzauberung,Temporale Magie und weitere Schulen sind ebenso Künste der Arkanen Magie, welche über die Leylinien laufen und im Kapitel zum "Arkane Studium" erläutert werden. Anzumerken ist, dass die meisten Arkanisten der Kirin Tor auf Wasser- und Frostzauber zurückgreifen, da Feuer ein sehr chaotisches Element ist, und zumeist als zu chaotisch und gefährlich angesehen wird, um beherrscht zu werden.
Schattenmagie: Hier gilt es zwischen den gewirkten Schatten der Hexenmeister und jenen der Priester zu unterscheiden, da sie nicht auf dieselbe Quelle zurückgreifen. Die Hexenmeister nutzen die Arkane Magie die Felmagie oder Nethermagie.
Temporale Magie gehört zu den vergessenen Arten der Magie. Nur sehr wenigen Magiern ist es bis jetzt gelungen diese zu meistern, da dies weniger mit Leylinien zu tun hat sondern eher mit dem Zeitfluss selbst. Bronzedrachen benutzen diese Art von Magie um Zeitrisse zu erschaffen oder zu schliessen. Auch werden Ansätze dieser Art von Magie bei Portalen der Magier benötigt um einen "Temporalen Riss" zu erschaffen.
Felmagie
Die Felmagie ist die ultimative Manifestation der dämonischen Variante der Arkanen Magie. Diese Magie oder Energie, welche sich zumeist in grüngelblichen Flammen äussert, ist der Zustand der Arkanen Magie an ihrem verdorbensten Punkt, da dämonisches Blut genutzt wird. Die Felmagie als zerstörerische Kraft wird vor allem von Mitgliedern der Brennenden Legion gewirkt und eine regelmäßige Nutzung führt zu Mutationen durch die Korruption, beispielsweise eine Veränderung der Augen- oder Hautfarbe. Das Wirken eines Magiespruchs aus der Schule der Felmagie wird von den meisten Zauberwirkern als euphorisches Erlebnis geschildert. Wenn die Arkane Magie eine Sucht ist, so ist die Felmagie die Droge in ihrer reinsten Form.

Runenmagie

Die Runenmagie ist eine Unterart der Arkanen Magie (nicht zu verwechseln mit dem Runen der Todesritter)

Eine Rune ist ein arkanes Symbol, welches auf eine Kreatur, Oberfläche oder ein Objekt gezeichnet wurde. Runen existieren in Gruppen, Familien genannt, welche aus zehn Runen bestehen. Keine Rune benötigt je verbale Aktivierung. Eine Rune aufzuzeichnen benötigt physischen Kontakt mit dem Ziel.

( hier zu aber noch ein Extra Beitrag )

Nethermagie
Die Quelle jeder Art von gewirkter Magie ist der der wirbelnde Nether. Den Nether kann man als großes Meer bezeichnen, wo die Magie ungereinigt plätschert. Dann gibt es noch die Leylinien, Flüsse die sich davon abzweigen, mit unzähligen Nebenarmen. Hier ist die Magie schon wesentlich sauberer. Dazwischen gibt es dann wieder große Seen, konzentrierte Ley- seen. Karazhan ist zum Beispiel auf so einem Knotenpunkt erbaut worden, dort ist es einfacher größere Mengen an Leyenergie abzuschöpfen. Hexenmeister schöpfen ihre Energie direkt aus dem Nether, was ihnen zwar schneller mehr Macht einbringt, als gewöhnlichen Magiern, aber auch den Korruptionsgrad erhöht.

Nekromantie
Die Nekromantie zählt zu den Zauberschulen der Arkanen Magie und ist jene dunke Magie, welche von Nekromanten, Totenbeschwörern benutzt wird, um Untote zu erschaffen. Nur wenig ist so abscheulich und erschreckend wie die Nekromantie. Nekromanten sind die Feinde des Lebens selbst. Einige der schlimmsten Ereignisse Azeroths gehen auf Nekromanten zurück.

“ Die Totenbeschwörung ist das Studium der Magie unter Einbeziehung der Toten. Sie ist höchst illegal und sollte um jeden Preis vermieden werden. Ich gehe hier nur auf die Totenbeschwörung ein, weil es unsere Pflicht ist, ein grundlegendes Verständnis zur Magie unserer Gegner zu vermitteln - und macht Euch klar:
Jedes Wesen, das Totenbeschwörung anwendet, ist euer Feind. Nekromanten und ihre Anhänger sind die Gegner allen Lebens. Ihrem Einfluss muss um jeden Preis Einhalt geboten werden.

Die Magie des Totenbeschwörung geht über das einfache Wiedererwecken der Tot weit hinaus. Meister dieser unreinen Lehre können Krankheiten beschwören, Schatten zur Erzeugung feuriger Energieblitz nutzen und die Lebenden mit der Macht der Toten einfrieren. Totenbeschwörung kann auch zur Reanimierung des Fleisches untoter Kreaturen genutzt werden, wodurch sich die fauligen Monster wieder erheben, nachdem sie bereits getötet wurden.

Der frühere Erzmagier Kel'thuzad ist vielleicht das bemerkenswerteste Beispiel eines modernen Totenbeschwörers. Er hat in hohem Maße dazu beigetragen, die Geißel zu verbreiten und Lorderons Fall herbeizuführen. Derzeit herrscht Kel'Thuzad als Lich von der schwebenden Zitadelle Naxxramas aus. Der Fortbestand seiner Existenz stellt eine permanente Bedrohung für uns alle dar.


Die Zaubersprüche und deren Anwendung als solche warenDalaran seit dem Ersten Krieg bekannt, als die Orcs die ersten Todesritterschufen.

Abart von Naturmagie
Laut Medivh exisitiert auch eine Arkane Variante, in die Natur einzugreifen. Eine Annahme, die wohl auch nicht so weit hergeholt ist, bedenkt man die magische Umgestaltung des Immersangwaldes der Hochelfen jetzt Blutelfen oder die Botaniker der Sin'dorei


»Natur-Magie?«, fragte Medivh »Reifen, Pflücken, Ernten? Kannst dueinem Samen die Jugend entziehen, bis er zu einer Blume

wird.«
avatar
Selene

Anzahl der Beiträge : 342
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 31
Ort : Viersen/ Dülken

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Haus Avan Seel
BattleTag: Mone#2474

Nach oben Nach unten

Re: Arkane Magie

Beitrag  Gast am Sa 08 Nov 2014, 12:05

Da keine Quellenangabe vorhanden ist, kann ich nicht sagen wo du es her hast, aber einen ähnlichen, ausführlicheren Post habe ich im offiziellen Forum gefunden:


[Guide] Arkane Magie

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Arkane Magie

Beitrag  Selene am Sa 08 Nov 2014, 14:34

da muss ich dich leider enttäuschen die hab ich aus der wikki
http://diealdor.wikia.com/wiki/Arkane_Magie
avatar
Selene

Anzahl der Beiträge : 342
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 31
Ort : Viersen/ Dülken

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Haus Avan Seel
BattleTag: Mone#2474

Nach oben Nach unten

Re: Arkane Magie

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten