Zerknittert und verkatert

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Sa 22 Nov 2014, 08:19

Tenebra ist mit einem anderen Patienten beschäftigt und sieht nur kurz auf als der Eingang des Zeltes zu rascheln beginnt. Kurz lächelt sie als sie Valentinez erkennt und erhebt sich dann, jedoch nicht um zu ihm zu gehen, sondern um sich zu Eladia an die Pritsche zu setzen.

Ihre Stimme ist sanft und leise als sie zu ihr spricht, steht im vollen Gegensatz zu dem was Eladia vorher an Kühle und Schärfe bei Tenebra mit angehört hatte.

"Wie geht es dir Eladia?"
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Valentinez am Sa 22 Nov 2014, 11:54

Als er Tenebra sieht, streicht er ganz unterbewusst noch einmal das Haar zurück und lächelt ihr zu. Nein, der Versucht brachte rein gar nichts. Er sah noch immer zerzaust aus. Ein wenig blass vielleicht, was von dem geraubten Schlaf herrühren mag.
Sein Blick wandert mit zu der Pritsche, auf der Eladia liegt und er presst die Lippen aufeinander, prüft dann aber den Verwundeten, um den es eigentlich geht.
"Den Transport, wenn er fachmännisch ist, wird er überstehen. In der Manus gibt es heilkundiges Personal." kurz unterdrückt er ein Gähnen, nur die Wangenmuskeln spannen sich an.
"Ich kann nur davon abraten, weil Transporte immer Komplikationen aufwerfen können, aber verbieten kann ich es nicht. Dennoch brauche ich es schriftlich, dass Ihr die Verantwortung übernehmt. Ich werde der Kommandantin dann berichten, wer abgereist ist."

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Sa 22 Nov 2014, 12:09

Garithes quittierte die Ansage des Sonnenpriesers mit einem kurzen Neigen des Hauptes.
„Die Unterlagen habe ich bereits hinterlegt.“, antwortete er.
Dann winkte er seine Glaubensbrüder heran, wechselte ein paar Worte mit ihnen und half, Mio mitsamt Tropfflasche auf eine Trage zu verfrachten.
Zwei Brüder nahmen die Trage, einer die Flasche, ein weiterer nahm Garithes Tasche und Seesack, dazu einen Brief und ein Päckchen. Beides hatte Garithes verfasst und hergestellt, während er auf Valentinez gewartet hatte.
„Ich begleite ihn kurz und komme dann wieder.“, sagte er und ging mit dem von ihm bestellten Aufgebot nach draußen. Er begleitete den kleinen Trupp bis zu dem Portal, das ein Nethermant für sie erstellt hatte, ging jedoch nicht mit hindurch.
Er streckte kurz den Hals und sah in Richtung des Felsens. Ja, sein Drache lag dort im Schatten und wartete.

Er atmete durch, dann ging er hinein, nickte Valentinez freundlich zu und trat dann hinter Tenebra, hielt allerdings zwei Schritt abstand. Er nahm Haltung an, legte die Arme an die Seiten und beugte Haupt und Oberkörper.
Ich möchte mich entschuldigen.“, setzte er zu einem Monolog an. Seine Stimme klang leise, aber fest.
„Es tut mir leid, Patienten und Heiler gefährdet zu haben. Ich habe meine Probleme nicht unter Kontrolle und sehe ein, dass ich hier eher Gefährdung als Hilfe bin. Ich wünsche alles Gute.“
Er sah kurz zu Eladia und lächelte schwach. „Und natürlich gute Besserung.“

avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Sa 22 Nov 2014, 12:30

Tenebra erhebt sich langsam und geht auf den alten Zausel zu. Sie lächelt leicht und wirkt nun doch etwas erschöpft.

"Du weißt wie sehr ich dich als Heiler schätze und wie wichtig du mir bist...aber ich hoffe du verstehst dass ich das Risiko nicht eingehen kann Garithes."

Sie umarmt ihn und drückt ihn sacht an sich.

"Du wirst das sicher in den Griff bekommen...und danach bist du herzlich willkommen hier. Gute Reise und kümmere dich gut um Mio."

Sie tritt wieder einen Schritt zurück und lächelt noch einmal kurz.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Sa 22 Nov 2014, 12:52

"Natürlich verstehe ich das.", entgegnete Garithes. Sein Lächeln zeigte wieder die alte Wärme, die so viele Monde gefehlt hatte.
Er nickte den beiden Frauen grüßend zu. "Malorne mit euch."
Er musterte Tenebra noch einmal kurz und ging dann hinaus, nachdem er sich auch bei Valentinez mit Dank und gruß verabschiedet hatte.
Draußen nahm er die zwei Gegenstände auf, die seine Brüder ihm mitgebracht hatten und ging dann auf seinen Netherdrachen zu, der bei seinem Anblick aufgeregt mit der Schwanzspitze klopfte udn kleine rote Staubwolken aufwirbelte.
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Valentinez am Sa 22 Nov 2014, 13:04

Der Priester beobachtet das Geschehen nur sowohl verschlafen wie auch verständnislos, betrachtet die ganzen Ordensbrüder, die scheinbar mit abreisen - und die Unterlagen, und ob dort alle Namen zu finden sind. Ganz eindeutig kommt er in der Situation nicht mit.

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Sa 22 Nov 2014, 13:22

Tenebra sieht kurz prüfend zu Eladia ehe sie zu Valentinez geht und entschuldigend lächelt. "Ich wusste nicht, dass er dich sofort aus dem Schlaf reisst...verzeih." Sie denkt kurz den Blick wirkt nachdenklich und spricht ungewöhnlich leise.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am Sa 22 Nov 2014, 13:36

Eladia lag auf dieser Pritsche und bemühte sich wirklich Ruhe zu geben. Immer wieder nickte sie zwischendurch ein und bekam nicht wirklich mit, dass sich wer zu Ihr setzte. Als sie wieder Ihre Augen öffnete umhüllte sie das gleiche Bild wie die Tage zuvor. Sie wünschte sich nicht mehr hier zu sein, und nicht mehr so unbeholfen zu sein. Ein leises Keuchen war von Ihr zu vernehmen. Sie hatte offensichtlich noch Schmerzen. Sie bemühte sich dennoch diesen Schmerz etwas im Griff zu haben. Schliesslich hatte sie sich selbst in diese Lage gebracht und musste sich von jetzt an vorsehen. Sie durfte sich keine Fehltaten mehr leisten, denn sonst würde sie wohl umgehend nach Silbermond zurückgeschickt werden. Das wollte diese natürlich nicht, denn sie war hier um zu helfen. Langsam versuchte sich Eladia etwas aufzurichten um sich zu orientieren. Sie hörte die Geräusche von Nebenan und Ihr Keuchen wurde etwas lauter.
"Tenebra...." versuchte sie mit sanfter Stimme von sich zu geben. Sie wartete geduldig und hoffte inständig, dass Tenebra sie nicht mit Vorwürfen und anderen bewerfen würde. Sie wollte einfach nur Ihre Tat erklären und Tenebra erzählen was vorgefallen war. Auch wollte sie endlich wissen, ob es von Zharian ein Lebenszeichen gibt. Dieser war immer noch nicht zurückgekehrt.
Ihre Stimme erklang abermals erneut. "Tenebra...." Sie versuchte Ihren Zustand stand zu halten und bemühte sich sehr, diese Schmerzen auszuhalten.

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Sa 22 Nov 2014, 14:12

Die Unterlagen waren vollständig, unterzeichnet und sogar gesegelt.
Hier würde es keinerlei Schwierigkeiten geben
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Valentinez am Sa 22 Nov 2014, 14:27

Er faltet die Unterlagen und lächelt Tenebra zu, dann wandert sein Blick zu Eladia weiter. "Schon gut. Ich kann dir etwas zur Hand gehen. Ein wenig vielleicht noch."
Er schenkt Eladia ein nettes Lächeln und sieht dann zu der Heilerin vor sich. Er spricht sehr viel leiser. "Wie geht es ihr?"
Zwar wirkt er nicht wirklich wach, dennoch kann man ihm schon wieder anmerken, dass er sich um die Patienten bemüht. Und dann hebt er doch eine Hand zum Mund, um das Gähnen zu verbergen. Nein, er hatte nicht viele Stunden gehabt.

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Sa 22 Nov 2014, 14:33

Tenebra lächelt leicht und schüttelt den Kopf. "Du gehst ins Bett...ich komme hier shon zurecht." Auf seine Frage hin wirkt sie kurz ernst. "Sie hat sich am Arm verletzt und wird einige Tage ruhen müssen, vermutlich ist sie so ein Quälgeist wie du." fügt sie kurz an und wendet sich der rufenden Patientin zu.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am Sa 22 Nov 2014, 14:55

"Ich wollte das nicht..." Sie verzog das Gesicht, ehe sie versuchte weiterzusprechen. "Ich bin Zharian gefolgt, er sollte nicht allein unterwegs sein, doch dann kamen diese Späher...." Eladia atmete tief ein. "Ich habe ihn aus den Augen verloren, als sie mich....erwischt hatten. Ich....ich." Eladia konnte nicht mehr weiter sprechen. Sie blieb still und sah Tenebra jetzt einfach nur an.

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Sa 22 Nov 2014, 15:20

Unweit des Lazaretts erhob sich der Netherdrache mit dem Priester darauf in die Luft, drehte erst einige kleinere Kreise und schraubte sich in die Höhe.
Hier oben, weit ab von Staub und Kampf, drehte Garithes das Gesicht in die grelle Sonne.
„Höher.“, übermittelte er seinem Flugtier mental, das abermals mit den mächtigen Schwingen schlug.
Garithes breitete die Arme aus und schloss die Augen.
„Höher!“, befahl er abermals.
Er hatte sie zurückerlangt, seine Gefühle, und alles was er in den letzten Monden verdrängt, vergessen und nicht ausgelebt hatte überspülte ihn nun mit einer gewaltigen Woge.
„Höher!!!“
Minuten später, als er meinte hoch genug zu sein um nicht mehr gehört zu werden, sog der Priester die Luft tief in die Lungen, ballte die Hände zu Fäusten und zog die Arme langsam an den Körper, während er dem Chaos in sich mit einem langgezogenem, lauten Schrei Luft machte.
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Sa 22 Nov 2014, 16:28

Tenebra hörte ihr zu und schwieg. Es lag kein Vorwurf in ihrem Blick lediglich eine unausgesprochene Sorge, die sie jedoch schnell wieder fort wischte.

"Du hast nichts falsches getan Eladia...du wolltest einem Freund beistehen und bist dabei verletzt worden."

Natürlich würden die nächsten Tage hart für Tenebra werden allein im Lazarett wie die Wochen bevor Eladia kam, aber sie ließ sich nichts anmerken.

"Ruh dich aus und ich lasse die blutfalken rufen vielleicht ist er ja schon zurück."
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Avarion am Sa 22 Nov 2014, 16:49

Zu dieser späten Stunde erreichte noch ein weiterer Ankömmling das Lager an der Front und sah sich, kaum angekommen um. Die junge Frau trug die Rüstung eines Paladins, bewaffnet mit Schwert und Schild und stieg von ihrem Ross ab. Ihre Hüftlangen hellen Haare waren zu einem Zopf gebunden, der ihr über die Schulter nach vorne hing. Sie seufzte und presste kurz die Lippen aufeinander. Nach kurzer orientierungsphase wand sie sich dem Lazarett zu, wusste sie dort zu jeder Tages und Nachtzeit jemanden an zu treffen. Mit weit ausholenden Schritten ging sie auf das fragliche Zelt zu und ließ ihr Pferd einfach stehen, ohne sich weiter darum zu bemühen.

Sie schlug die Plane leicht zur Seite und trat in das Zelt hinein. Suchend sah sie sich um und schritt langsam weiter hinein. Shildra war schon lange nicht mehr in einem Feldlazarett gewesen und nun erinnerte sie sich auch wieder daran, warum sie so ungerne an der Front diente.
avatar
Avarion

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 22.06.14

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Valentinez am Sa 22 Nov 2014, 16:57

Valentinez steht noch ein wenig unsicher herum und macht sich ein Bild von dem Lazarett... zu viele Verletzte, zu wenig Heiler und nun fiel noch eine aus? Das könnte ihnen sicher das Genick brechen. In seinem Blick kann man eindeutig die Gedankengänge beobachten, den Blick senkt er irgendwann zu Boden, die Lippen presst er zusammen. Er wirkt eher verbissen als unzufrieden, das ändert sich aber schnell, als eine weitere Person das Lazarett betritt. Er wendet sich ihr zu, lächelt freundlich und neigt sein Haupt leicht. "Guten Abend." grüßt  er schließlich.


Zuletzt von Valentinez am Sa 22 Nov 2014, 18:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am Sa 22 Nov 2014, 18:11

"Ich will nicht mehr so hilflos sein. Schon morgen werde ich dieser Pritsche den Rücken zuwenden. Es geht mir....besser, denke ich." Eladia sprach sanft zu Tenebra. Sie wollte nicht noch länger ausfallen. Deswegen fügte sie noch hinzu... "Es ist nur der Arm....diese Müdigkeit, stammt von dieser eigenartigen Medizin, welche mir verabreicht wurde. Ich werde bald wieder ganz genesen sein." Eladia lag sich dann wieder hin und bedeckte das Kissen mit Ihrem Haupt. "Die Blutfalken wissen nicht, dass Zharian hier war... Bitte kein Wort zu Eleyah... Versprecht mir das, Tenebra." Sie sprach leise zu dieser. "Dieses muss vertraulich behandelt werden, es ist kein Platz für noch mehr Sorgen hier." Eladias Blick sah sehr besorgt aus, dennoch bemühte sie sich etwas zuversichtlich zu Lächeln. "Ich werde Euch unterstützen, sobald der nächste Trupp ausgesand wird, will ich dabei sein, Tenebra." Diese Bitte, wenn auch nicht gerade im richtigen Moment gewählt, musste Eladia noch loswerden. Schliesslich lag diese Ihr seit Wochen auf dem Herzen.


Zuletzt von Sylea am Sa 22 Nov 2014, 19:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Avarion am Sa 22 Nov 2014, 18:45

"Guten Abend" erwiederte Shildra freundlich und lächelte, als sie bekannte Gesichter vor sich fand. "Etwas spät, aber ich bin angekommen." Sie nickte Tenebra zu und betrachtete Eladia. Man konnte erkennen, dass sie fieberhaft überlegte, ob die beiden sich schon einmal vorgestellt worden waren. "Ich wurde für die Heiler vor Ort als Schutz eingeteilt. Wie kann ich mich nützlich machen?" Ihre Stimme klang freundlich und fast schon fröhlich. "Und wo kann ich quartier beziehen?"
avatar
Avarion

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 22.06.14

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Sa 22 Nov 2014, 20:00

Tenebra hörte Eladia zu und schmunzelte kurz.

"Ersteinmal wirst du wieder gesund, dann sehen wir weiter und was deine Bitte angeht so warten wir ersteinmal ab wie sich alles entwickelt."

Als shildra zu sprechen begann hob Tenebra den Blick und schenkte ihr ein zufriedenes Lächeln.

"Shildra dem Licht sei Dank bist du da. Melde dich bei den Offizieren um einen Lagerplatz zu bekommen hier gibt es eine Menge zu tun."

Sie wirkte wirklich erleichtert. Gerade jetzt konnte sie Hilfe gut gebrauchen.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Valentinez am Sa 22 Nov 2014, 22:33

"Zum Schutz für das Lazarett? Nun, das ist großzügig. Die Planung hat Lady Schattenklinge übernommen, die Quartiere kann ich Euch noch zeigen, ich wurde ja aus dem Lazarett verbannt."
Seine Stimme ist nicht vorwurfsvoll und das neckische Grinsen gen Tenebra verrät, dass er es auch nicht so meint. Er sieht auch wirklich unausgeschlafen aus und so, als gehöre er nicht hierher. Zumindest nicht jetzt.

"Ich bin Sonnenpriester Valentinez, ich koordiniere hier nur die Priester. Wenn Ihr Euch offiziell melden wollt, solltet Ihr das bei Champion Seras Sonnenglanz tun, zu ihr kann ich Euch auch führen."

Scheinbar erinnert er sich zumindest nicht an die Frau, die er schon im Brachland für das Lazarett eingeteilt hatte.

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am So 23 Nov 2014, 08:29

Tenebra schmunzelt und sieht Valentinez kurz ebenso verspielt an.

"Wenn du nicht bald verschwindest Sonnenpriester, Teile ich dich zum Bettpfannen schrubben ein."

Sie grinste ihn schon beinahe siegessicher an und wandte sich dann wieder Eladia zu.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am So 23 Nov 2014, 13:24

"Ich danke Euch." Eladia wirkte für einen Moment erleichtert. Jetzt erst bekam sie mit, dass auch Valentinez im Lazarett war um sich selbst ein Bild zu machen. Sie bemühte sich kurz zu lächeln. " Tenebra hat recht, ihr solltet Euch ebenfalls etwas ausruhen."  Eladia betrachtete dann Shildra, welche ebenfalls hier war. "Willkommen... " Das sanfte in ihrer Stimme entschwand als sie den Satz beendete. "...In der Hölle." fügte sie leise hinzu.


Zuletzt von Sylea am So 23 Nov 2014, 15:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Valentinez am So 23 Nov 2014, 13:25

Damit hat sie getroffen. Er senkt gehorsam den Blick, dreht sich einfach ab und verlässt das Lazarett recht zügig. Ob Shildra ihm folgt oder nicht, prüft er gar nicht, Hauptsache ist, dass er vor der unliebsamen Aufgabe fliehen kann. Und doch... ist da ein gewisses Schmunzeln auf seinen Lippen, das er nicht ganz verbergen kann.

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Mo 24 Nov 2014, 11:34

Die Nacht verging und auch der nächste Morgen, als kurz vor Mittag ein Ritter auf das Lazarett zu kam. Schon von weitem leuchtete die silberne Rüstung auf dem weißen Greifen: Ein perfektes Ziel gegen den blauen Himmel, doch er hatte Glück.
Unbescholten landete er und schwang sich aus dem Sattel. Ein junger Sin´Dorei mit goldenen Locken und fein geschnittenem Gesicht in der Rüstung eines Lichtritterts mit Rangzeichen und Insignien der manus ignifer auf der leichten Kettenrüstung. Mit ausholenden Schritten steuerte er direkt auf das Lazarett zu, schob die Zeltplane zur Seite und sah sich suchend um.
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Avarion am Mo 24 Nov 2014, 13:53

Shildra hatte Quartier bezogen und versorgte die Verletzten, so gut es ihr möglich war. Verbände wechseln, Betten machen, Verletzte Füttern oder waschen und was noch alles anfiel. Nur sehr selten griff sie zu einem heilenden Zauber, waren ihre Mittel da beschränkt und ihre Kräfte schnell verbraucht. Ihre Rüstung hatte sie bis auf wenige Teile abgelegt und gegen einen Kittel und eine schütze getauscht. Sie sah am Bett eines Patienten und wechselte gerade den Verband, als ihr Blick auf den Ritter viel. "Guten Morgen. Sucht ihr einen heiler?" fragte sie, auch wenn der Mann alles andere als Krank oder Verletzt aussah.
avatar
Avarion

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 22.06.14

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten