Zerknittert und verkatert

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Mi 03 Dez 2014, 22:03

Tenebra nickte kurz und schenkte ihm ein freundliches Lächeln. Wenn ihr das Lazarett verlässt haltet euch links...nicht weit von hier lagern die Blutfalken ihr erkennt ihr Lager am Banner der Falken."
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Lithanos am Mi 03 Dez 2014, 22:47

„Warum muss ich nochmal hier bleiben?“ Eine junge, erregte Stimme schien mit jemandem zu diskutieren. „Das ist Teil deiner Ausbildung.“ Eine wesentlich ältere, tiefe Stimme antwortete ruhig und gefasst. „Und wer wird mich lehren?!“ Nun waren Schritte außerhalb des Lazaretts zu hören. Plattenstiefel trafen immer wieder auf den harten Boden. Zwei Personen, eine davon machte große, langsame und schwere Schritte, die andere schien mit mehreren kleinen Schritten hinterher zu gehen. „Du kennst die Grundlagen, jetzt brauchst du Erfahrung. Mach dich nicht unbeliebt und die anderen werden dir vielleicht etwas beibringen.“ „Sind die denn so gut wie du?“ „Einer von ihnen gehört zu den Allerbesten.“ Dann wurde es kurz still. Aber nur kurz. „Sind wir jetzt da?“ Dieses Mal bekam die junge, männliche Stimme keine Antwort.

Die beiden betraten das Lazarett, eine Gestalt war etwa 190 Zentimeter hoch, bullig und fast so breit wie der Eingang selbst. Doch konnte man nichts vom Körper erkennen, da alles in dichte Felle und Umhänge gehüllt war. Lediglich die einzigartigen türkis leuchtenden Augen waren zu erkennen und ein Teil des Bartes, welcher den gesamten Unterkiefer des Mannes bedeckte. Zwei lange, graue Strähnen hingen außerdem unter dem Umhang hervor. Dann plötzlich machte die Gestalt eine sehr unerwartete Bewegung, als ob sie jemand von hinten angerempelt hätte. Kurz sog er die Luft ein und seufzte leise, ging dann einige Schritte vor. Sein Gang war schwer und wirkte, als hätte er eine enorme Last zu tragen. Er ging an einer der Pritschen vorbei, eine junge Soldatin lag darauf, atmete schwer und unstet. Alle Wunden waren gut versorgt, dennoch schien sie Schmerzen zu haben. Die Gestalt streckte seine Hand zu ihr aus, und entblößte Teile der massiven Rüstung, welche sich unter dem Umhang befand. Es war keine blutelfische Rüstung, sondern wirkte eher wie eine draenische Rüstung, welche für den Körper eines Blutelfen angefertigt wurde. Mit Zeige-, Mittelfinger und Daumen der ledrigen Innenseite des Plattenhandschuhs berührte er die Stirn der Elfe und für einen Moment ströhmte warmes Licht in sie und allem Anschein nach schien der Schmerz sie vorerst zu verlassen.

Dann blickte er auf zu Tenebra und dem anderen Sin’Dorei, welcher sich gerade bei ihr befand.

Lithanos

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 29.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Mi 03 Dez 2014, 23:39

Santheus begrüßte die Neuankömmlinge mit eienr Verbeugung. Malorne sei Dank, ein fähiger Heiler!
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Do 04 Dez 2014, 07:12

Tenebra sah auf als die beiden Herren eintraten und legte einen halbfertig gewickelten Verband zur Seite. Sie war nicht schnell genug bei den beiden um zu verhindern, dass man die Kriegerin berührte und heilte. Für ein feldlazarett war es in einem durchaus ordentlichen aber auch erbärmlichen Zustand. Die Vorräte waren größtenteils aufgebraucht. Es gab nur einige Verbände und wenige Tigel mit Salben oder Tränke. Es war jedoch aufgeräumt und gut organisiert. Ein kleines Tischchen auf dem man neue Medikamente abmischen konnte stand bereit. Die Verbände waren ordentlich gestapelt und eine kleine Grundausrüstung stand an jedem der Feldbetten.

Tenebra ging auf die beiden Herren zu und stellte sich vor sie. Sie wirkte klein und zerbrechlich im Gegensatz zu diesem mächtigen Hünen der vor ihr stand. Trotz ihrer Zerbrechlichkeit war ihre Stimme fest und stark als sie zu sprechen begann. "Die Herren...kann ich Ihnen behilflich sein?" Sie blickte abwechselnd in die Augen der beiden und machte keine Anstalten ihre kapuze ab zu nehmen die einen dunklen Schatten in ihr Gesicht warf und den Blick auf ihre Gesichtszüge größtenteils verbarg.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Lithanos am Do 04 Dez 2014, 12:02

Als sich die kleine Priesterin vor den Mann in der Plattenrüstung stellte, blickte dieser auf sie herab. Dann erhob sie ihre Stimme, was ihn aufhorchen ließ. Er musterte sie eindringlich und fast schon unangenehm lange, schweigend. Dann neigte er sein Haupt und hob seine Hand. Langsam aber stetig und dennoch mit überaus großer Vorsicht bewegte sich die große Hand nach vorn, in Richtung des Gesichts der Elfe.

"Diese Stimme...", raunte er leise und tief, stoppte dann aber wieder mitten im Satz, ehe er ihn leicht zögerlich fortsetzte. "Tenebra..."

Lithanos

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 29.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Do 04 Dez 2014, 13:52

Tenebra hielt seinem Blick ungewöhnlich lange stand, es erinnerte nur wenig an das junge und schüchterne Mädchen von einst. Als der Fremde die Hand nach ihr ausstreckte, wich sie aus Reflex zurück und tat gut einen Schritt nach hinten. Erst als er zu sprechen begann, legte sie den Kopf zur Seite, musterte den Fremden und das was sie sah eingehend. Er wirkte befremdlich auf sie und doch recht vertraut.  Kurz wanderte ihr Blick auf seinen jungen Begleiter ehe sie ihn wieder an den Fremden heftete. Gut immerhin lächelte sie leicht und wirkte nicht mehr ganz so kühl und reserviert wie vor einigen Augenblicken noch, aber sie umarmte ihn auch nicht herzlich oder zeigte sonst irgend eine große Regung.

„Lithanos…“ Im Gegensatz zu ihm raunte sie nicht, sondern wirkte eher fragend. Es war unmöglich dass er hier war. Sie hatte ihn schon Jahre nicht mehr gesehen und gerade jetzt wo die Not am Größten war, tauchte er auf, so als hätte er nur darauf gewartet zurückkehren zu können. „…es geht dir gut wie ich sehe.“  
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Do 04 Dez 2014, 16:36

Santheus hatte angespannt reagiert, als Tenebra zurückgewischen war, bereit einzuspringen, sollte der Fremde Tenebra irgendwas...
Oh, alte Bekannte. Nun gut.
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Lithanos am Do 04 Dez 2014, 20:39

"Mhm.", gab er von sich, als sie ihn erkannte. "Du hingegen... hast schon bessere Tage gesehen." Wenn sie nur wüsste. Er war krank, schon viel zu lange. Seine Haut glich der eines Toten und wenn er nicht so durchdrungen vom Licht wäre, wäre er wahrscheinlich auch schon einer.
Dann nahm er seine Hand zurück, ein leichtes Lächeln bildete sich auf den Lippen.
"Hey, Meister! Kennst du sie?" "Ruhe Vael." Dann griff die Hand des Jungen auf die Schulter des alten Richters und er schob und zwängte sich neben Lithanos. "Hey, mein Name ist Vael!" Mit einem Ruck warf Lithanos den Jungen wieder hinter sich. Was eigentlich sehr grob aussah, schien eine bewährte Dynamik zwischen den beiden zu sein. "Ich hatte erwartet Valentinez hier anzutreffen... du... bist eine angenehme Überraschung." Er hielt sich ruhig, schien gar nicht lauter sprechen zu können. Kurz warf er einen Blick auf den jungen Ritter hinter sich. Dann auf den anderen Blutelfen. "Grüße." Kurz neigte er sein Haupt. "Vael, mach dich nützlich."
Der junge Blutelf drängte sich abermals vor, dieses Mal an Lithanos vorbei und neben ihn. "Zu Diensten!", schoss es aus ihm heraus. Er schien jetzt schon nervös. Diese schien ihn allerdings fast augenblicklich zu verlassen, als Lithanos seine Hand auf seine Schulter legte. "Du machst das. Ich muss weiter..." Er sah nochmal zu Tenebra und neigte sein Haupt. "Er hat Potential, auch wenn er manchmal tollpatschig ist. Ich erwarte nicht, dass ihr in lehrt, aber lasst ihn helfen. Und wenn es Latrinendienst ist... er wird nützlich sein."

Lithanos

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 29.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Do 04 Dez 2014, 20:51

Tenebra sah ihn an und nun wirkte ihr Lächeln etwas wärmer und freundlicher. "Der Krieg interessiert sich leider wenig für mein Aussehen, aber es geht mir gut. Valentinez müsste auf den Schlachtfeld sein, wenn du noch einen Augenblick erübrigen kannst...wird er sicher noch kommen." Nein, dass es ihm nicht gut ging, erkannte sie nicht, wie auch zwischen den ganzen Fellen, dem Umhang und der Rüstung. Sie betrachtete den Jungen und musste kurz schmunzeln. Einen ungestümen Anfänger wollte er also hier lassen? Nun gut...besser als nichts vermutlich. "Du willst den Jungen hier lassen? Das solltest du wirklich mit Valentinez besprechen...er führt die Priesterschaft an und kann dir sicher weiterhin behilflich sein. Wenn du willst, kann ich dir etwas dünne Suppe und eine Tasse wässrigen Tee anbieten." Sie deutete auf einen kleinen Tisch an dem 3 Stühle standen.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Do 04 Dez 2014, 21:08

Santheus kümmerte sich im Rahmen seiner Möglichkeiten weiter um die Patienten, wechselte Verbände, brachte Essen oder versuchte aufzuräumen.
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Lithanos am Fr 05 Dez 2014, 00:53

Lithanos hob dankend ablehnend die Hand als Geste und schüttelte leicht seinen Kopf. Dann wandte er sich ab und machte Anstalten zu gehen. Am Eingang zum Lazarett blieb er nochmals stehen. "Ich übergebe ihn nicht in eure Obhut, er hat so auch keine Verpflichtungen irgendwelchen Organisationen gegenüber. Wenn ihr ihn hier nicht wollt, wird er an die Front gehen und dort sein Bestes versuchen... so ist er einfach." "Genau, so bin ich halt. Moment... was meinst du damit, Meister? Das war negativ gemeint, nicht wahr?!" Mit empörtem Gesichtsausdruck blickte er dem Paladin nach. "Du wirst schon sehen...", dann wandte er sich an Tenebra. "Ich werde mein Bestes geben!" Dann blickte er wieder zu Lithanos, doch an seiner Stelle war niemand mehr.
"Verdammt... das bringt er immer, wenn ich noch Fragen habe!"

Lithanos

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 29.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Fr 05 Dez 2014, 12:38

Tenebra wirkte für einen Moment enttäuscht als er ablehnte, fragte jedoch auch nicht weiter nach. Er war schon immer gekommen wann und wie es ihm beliebte und sie hatte es aufgegeben sich weiter darum zu scheren. Sie lächelte ihm noch einmal kurz zu und hob die Hand zu einem zaghaften Winken. „Pass auf dich auf…Lithanos…und bis bald mal.“ Als der Junge zu ihr sprach drehte sie sich zu ihm um und sah ihn an. Lebhaft schien der Bursche ja zu sein und vermutlich alles Andere als einfach. Sie schenkte ihm ein freundliches Lächeln und als sie seinem Blick zum Eingang folgte, war sie weniger enttäuscht als der Junge, dass Lithanos fort war. „Vael ist also dein Name sagst du? Nenn mich Tenebra…und der Herr dort hinten ist Santheus.“ Sie deutete auf Santheus und machte sich daran den Verband eines Kriegers zu wechseln der eine wirklich schlimme Wunde am Bauch besaß. „Willst du mir helfen oder möchtest du Santheus zur Hand gehen?“ fragte sie beiläufig als sie begann das getrocknete Blut welches den Verband verklebt hatte mit etwas Wasser zu benetzen, damit er sich leichter lösen ließ.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Lithanos am Fr 05 Dez 2014, 13:48

"Ääh..." Vael musterte den Verwundeten bei Tenebra und biss sich auf die Unterlippe. "Ich glaube... ich glaube ich will... dir... helfen?" So selbstsicher wie eben klang das bei weitem nicht. Dennoch stellte er sich dann neben Tenebra und schaute ihr dabei zu. Dann trat er wieder zurück und fing plötzlich an seinen Umhang, sowie die Schulterplatten und die Handschuhe auszuziehen, ehe er an ihre Seite zurückkehrte. "Fast vergessen... aber ich sollte wenn möglich nicht mit den schmutzigen Handschuhen und dem dreckigen Metall in den Mann hinein greifen, oder?" Er lächelte leicht und doch etwas nervös. "Also... was muss ich machen, Frau Lehrerin?"

Lithanos

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 29.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am Fr 05 Dez 2014, 23:47

Eladia nahm den Korb mit den frischen Kräutern und den neu gemachten Salben und stellte Ihn zu den anderen noch übrigen Vorräten. Sie musterte diese und seufzte. "So langsam wird es eng. Es sind auch keine brauchbaren Kräuter in der Nähe, sodass ich neue Tränke oder Salben herstellen kann. Dies sind die letzten, die ich fand." Sie sprach zu Tenebra, welche damit beschäftigt war sich um den Jungen zu kümmern. Ihre Stimme klang so wie immer, dennoch war Ihr Blick und Ihr ganzer Ausdruck anders als sonst. Eladia bemühte sich weiterhin Ihrer Arbeit hier nachzugehen, sofern dies Ihr Arm zuliess. Noch immer war sie wegen diesem eingeschränkt. "Ich hoffe, dass ich hier keinem zur Last falle. Auch wenn ich im Moment nicht viel tun kann, so hoffe ich, dass wenigstens dies für ein paar Tage ausreichen wird." Damit deutete sie auf den Korb, welchen sie vorher abgestellt hatte.

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Sa 06 Dez 2014, 08:13

Tenebra drehte sich zu Eladia und lächelte leicht. "Du bist uns allen eine große Hilfe...kennst du die beiden Herren schon?" Sie deutete auf Santheus. "Das ist Santheus die Manus schickt ihn. Er sucht Garithes...und wollte morgen zu den blutfalken aufbrechen um zu sehen ob sie mehr wissen." Dann sah sie zu Vael. "Und das ist Vael der Schüler von...eines Freundes." Verbesserte sie sich gleich. "Er wird uns hier zur Hand gehen."
Tenebra saß aufrecht vor der Pritsche, allerdings hatte sie ihre kapuze nicht abgenommen, sondern diese etwas tiefer ins Gesicht gezogen.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Sa 06 Dez 2014, 10:52

Santheus beugte freundlich das Haubt. "Doral ana'diel?", fragte er höflich.
"Erfreut euch kennenzulernen."
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am Sa 06 Dez 2014, 17:14

Eladia schüttelte ihren Kopf leicht. "Nein nicht das ist wüsste." Sie drehte sich dann zu den beiden und musterte diese leicht. "Es geht mir gut, danke der Nachfrage, mein Herr." Sie schenkte diesem ein neutrales Lächeln. "Die Freude ist ganz meinerseits." Als Tenebra jedoch erwähnte, dass Santheus auf der Suche nach Garithes war, musste sie leicht schlucken. Ihr fielen die Gründe wieder ein, warum Garithes hier war. Jene Gründe, welche sie sehr bewegt hatten. "Ihr solltet Euch auf den Weg machen. Ich fürchte Ihr werdet bei den Blutfalken fündig werden."

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am Sa 06 Dez 2014, 19:38

Santheus horchte auf. "Wo finde ich dieses Lager?", wollte er gleich wissen.
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am Sa 06 Dez 2014, 22:41

Tenebra wandte sich wieder Vael und dem Verwundeten zu. Sie deutete auf den verband. "Siehst du die verklebten Stellen, du kannst den Verband so öffnen, aber das würde unter Umständen die Wunde wieder aufreissen, weil das Schorf mit dem verband verklebt ist." Sie spricht ruhig und geduldig und deutet dabei auf die ein oder andere Stelle an der das verkrustete Blut einen bräunlichen Fleck auf dem Verband hinterlassen hat. "Wenn du den Verband leicht mit Wasser benetzt...wird er sich leichter entfernen lassen und die frisch versorfte Wunde nicht verletzen. Möchtest du es gern probieren?" Sie lächelte Vael aufmunternd zu.
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am So 07 Dez 2014, 00:10

"Wenn ihr das Lazarett verlässt, dann müsst Ihr Euch links halten. Vor dem Lager befindet sich deren Banner. Ihr könnt dieses unmöglich verfehlen. Wenn Ihr wollt, kann ich Euch gerne dorthin bringen." Eladia schenkte Ihm erneut ein freundliches Lächeln.

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Lithanos am So 07 Dez 2014, 01:15

Vael hob kurz die Hand um Eladia zu begrüßen und lächelte freundlich. "Grüße! Nenn mich bitte Vael." Dann wandte er sich wieder dem Verwundeten zu und wartete geduldig auf Anweisungen. Er hatte sich quasi schon in Position gebracht und man konnte ihm ansehen, dass er brennend interessiert an dem Verwundeten war. Oder eher an der Wunde. Als die Priesterin ihm dann erklärte was zu tun war, machte er sich daran, ihre Anweisungen genau zu befolgen. "Jawohl, Frau Lehrerin!" tönte er mit freudiger Stimme und machte sich daran den Verband mit etwas Wasser erst ab zu träufeln. Dann schien er kurz einen Moment nachzudenken, nahm einen sauberen Leinenfetzen, tunkte diesen in das saubere Wasser und begann die Wunde dann mit großer Vorsicht abzutupfen.

Mit akribischer Präzision ging er dabei vor, schien sich kurz sogar an dem Detail allein, dass er ja den Rand perfekt nachtupfen musste, zu verlieren. Das Stöhnen des verwundeten Soldaten, als er kurz zu fest drückte, riss ihn kurzerhand aus der arbeitslustigen Trance. Auch wenn das gerade nur ein paar Sekunden waren, so verlief das alles für ihn in der Hälfte der Zeit. Er atmete kurz tief durch und lächelte dann etwas beschämt. "Entschuldige... ich bin wohl doch noch etwas nervös..."

Lithanos

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 29.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am So 07 Dez 2014, 01:29

Als Eladia das schmerzende Stöhnen des Verwundeten vernahm wandte sie sich um und hob die Augenbrauen. Sie schüttelte leicht ihren Kopf. "Ihr solltet Euch bemühen bei dieser Arbeit Ruhe zu bewahren." Sie blickte dann zu diesem und lächelte etwas. "Jeder neu hinzugefügte Schmerz könnte den Zustand des Verwundeten erheblich verschlechterten."

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Wayara am So 07 Dez 2014, 09:41

Tenebra lächelte dem Jungen freundlich zu und begutachtete seine Arbeit. Es war wirklich recht sauber gearbeitet worden, anscheinend war sein Lehrer immer noch in diesen Dingen bewandert. Sie blickte kurz besorgt auf den Verwundeten der allerdings bis auf diesen einen Vorfall wenig Schmerzen erlitten hatte. Kurz prüfte sie seinen Puls und strich dann sacht über sein Haar. Ihren Blick wandte sie dann wieder Vael zu. "Das hast du sehr gut gemacht Vael...etwas weniger Druck auf die Wunde geben und der Patient hat weniger Schmerzen. Versuch dir jetzt die Wunde an zu sehen...gibt es offene Stellen oder sind sie geschwollen, tritt irgendwo eine gelbliche dickliche Flüssigkeit hervor? Sieh sie dir nur an...Taste noch nicht danach sondern versuche erst die Oberfläche der Wunde zu begutachten." Sie blickte danach kurz zu Eladia und schenkte ihr ein Lächeln. Sie hatte schnell erkannt worauf es bei den Verwundeten ankam und eines Tages würde sie in der Lage sein ein eigenes Lazarett zu führen. Eladia war in diesen Dingen immer schon sehr begabt gewesen und wieder einmal war Tenebra für einen Moment mit Stolz erfüllt. Dann wanderte ihr Blick zu santheus. "Wenn die Blutfalken wissen wo Garithes ist, sollten wir keine Zeit verlieren. Wenn er noch hier ist, scheint er noch nicht durch das Portal gegangen zu sein. Davon rate ich dringend ab solang er sich noch nicht unter Kontrolle hat. Ich werde mit den letzten Trupps durch das Portal gehen und ich werde ihn mitnehmen wenn es ihm besser geht..."
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Garithes am So 07 Dez 2014, 12:52

Santheus nickte Eladia zu. "Es wäre sehr freundlich von euch, wenn ihr mich hin begeitet." Er war aufgeregt. Vielleicht war sein Lehnsherr doch noch am Leben.
avatar
Garithes

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 44

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Sylea am So 07 Dez 2014, 15:33

"Natürlich. Es scheint Euch doch sehr wichtig zu sein." Eladia machte eine einladende Geste und blickte dann nocheinmal zu Tenebra. "Ihr braucht mich hier vorerst eh nicht oder? Ich würde auf den Weg zurück von den Blutfalken noch Halt bei Valentinez machen. Es gibt etwas, was ich gerne mit Ihm besprechen würde. Vielleicht habt Ihr auch etwas Zeit Tenebra und würdet mit mir gemeinsam diesen aufsuchen?"

_________________

"Die Kunst ist es, den Wahn sinnig zu machen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
avatar
Sylea
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 06.05.13
Alter : 38
Ort : Österreicht / TIrol

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Aeternitas
BattleTag: Lea#2485

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Sylea_Tenathil_von_Eonar

Nach oben Nach unten

Re: Zerknittert und verkatert

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten