Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Wayara am Di 30 Sep 2014, 14:36

So dann hier nochmal der Eingangspost in Kurzfassung:

Wie bereits gestern angekündigt, soll die Gerichtsverhandlung organisiert werden.

Angeklagte: Alexziria
Kläger: Valentinez (Opfer war er ja schon Wink )

Gesucht werden Richter, Gerichtsdiener und Zeugen sowie Verteidiger und Anwalt der Anklage.

Ich biete mich gerne an die OOC-Organisation zu machen. Tenebra wird jedoch keinen Posten dort bekleiden, da man ihr eine gewisse Befangenheit durchaus vorwerfen kann.

Mein Wunsch wäre es das Ganze in den nächsten Wochen auf die Beine zu stellen, damit Alexziria schnell wieder auf ihren Char zugreifen kann.

So long

Tene


Zuletzt von Wayara am Do 02 Okt 2014, 01:31 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Jayadeep am Di 30 Sep 2014, 15:58

Ich würd mich wieder als Richter zur Verfügung stellen, sofern Bedarf besteht. Meine Vorschläge, was die Verhandlungsführung angeht, kennt ihr ja Wink
avatar
Jayadeep

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 25.01.14

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutgarde von Quel'Thalas
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Gast am Di 30 Sep 2014, 17:49

Ich würde mit Kaileen gerne die Rolle der "Staatsanwaltschaft" übernehmen bzw. eine Stellungsnahme von Seiten der Blutfalken abgeben, falls gewünscht. (Zur Erinnerung, Blutfalken eine Gruppierung der Blutritter; Ley, eine Späherin, war für die Festhaltung Alexzirias verantwortlich.)

Begründung Pro Kaileen:
Ich hab schon fleißig die Berichte gelesen, die von der Inhaftierung und dem Geschehniss existieren und habe glaube ich relativ wenig Aufwand bei der Aufarbeitung der Beweise. Jeder weiß eigentlich, dass Kaileen sehr rechtschaffend ist, eigentlich keine Feinde innerhalb Silbermonds hat und recht "beliebt" ist (falls nicht, is es mir noch nicht aufgefallen) und sie handelt stets rational (solange es nicht um Untote oder Dämonen geht). Des Weiteren hat sie keine wirkliche Beziehung zu Alexziria oder Valentinez.

Contra: Verbindung Blutritter <-> Priester. Könnte "zu" rechtschaffend sein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Sereoh am Di 30 Sep 2014, 18:05

Ich werd ma mein senf dazugeben.

ist alles fein druchdacht wo ich aber richtig nen Hals bekomme sind zwei Dinge.

1. Wieso kommt mir das so rüber als werden hier weitere "Zeugen" gesucht. Wer beim Vorfall dabei war is Zeuge da gibt es in meinen Augen nichts was man hier noch suchen muss.
Die "Personen" die zusätzlich vllt zum Tatfall aussagen sollten, werden ggf. von den jewaligen Anwälten ausgesucht und vorgetragen.

2.
Ein Char aus den Spiel nehmen? Unspielbar machen? geht`s noch?
SInd wir nun schon soweit das wir uns gegenseitig die Char`s aus den game kicken?
Sowas kann ich sowas von garnicht riechen und ich denke wenn das mit Alex vorher nicht geklärt worden is zweifel ich langsam wirklich an diesen Server.
Alle prädigen immer und was kommt raus? sowas?
Echt Leute klärt das. Ich wäre für mein Teil aus der sache raus das wäre mir ein zukrasser eingriff .

btw.
Ich schmeiß Sereoh in den Pot der verteidigung. Wenn das hier wirklich ausgelost werden soll wer hier Anwalt wird oder nicht. ich denke es sollte der Char selber entscheiden wen sie als anwalt haben will.


Mfg Sereoh

_________________
Diskutiere nie mit Idioten!!
Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau(Niwo!!) herab und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung.
-> Lesen -> Denken -> Nicht Posten
avatar
Sereoh

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 28
Ort : Rostock

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutsegler der Nordwinde
BattleTag:

http://blutsegler.markt.de.vu/

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Ley am Di 30 Sep 2014, 18:25

(( Um etwas Wind aus den Segeln zu nehmen.. Wer IC so dämlich ist sich nach solch einer Tat in Silbermond in dem Falle aufzu halten und dann noch erkannt wird!.. ist selber schuld....

Wer die Ic Konzequenzen nicht tragen kann, sollte auch solches Rollenspiel nicht spielen. Tut mir leid aber das ist meine Meinung , das wars auch schon von mir den Diskussionen haben hier denke ich nichts verloren. Ausserdem dachte ich dass das Thema gestern bei der Com Versammlung grade was OOC Diskussionen anbelangt geklärt wurde!!!))
avatar
Ley

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 31

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutfalken Silbermonds
BattleTag: DrowOrkLARP#2707

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Sereoh am Di 30 Sep 2014, 18:30

ahh super andere entscheiden also über einen .
Wird nicht immer so hoch gepriesen das man reden solle? war wohl in den Fall nicht so. solche Konzequenzen werden selbst auf euren Hassrealm Aldor besprochen bevor man sowas in die Tat umsetzt. Echt geil

*daumen hoch*

_________________
Diskutiere nie mit Idioten!!
Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau(Niwo!!) herab und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung.
-> Lesen -> Denken -> Nicht Posten
avatar
Sereoh

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 28
Ort : Rostock

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutsegler der Nordwinde
BattleTag:

http://blutsegler.markt.de.vu/

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Ley am Di 30 Sep 2014, 18:43

Ich frage nicht jemanden vorher ob ich den Einbuchten darf oder nich... Defakto  Scheissegebaut - Konzequenz . 


Ausserdem denke ich das Alexziria gut für sich selber sprechen kann und hätte sie das nicht mitspielen wollen hätte sie auch anwispern können.
avatar
Ley

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 31

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutfalken Silbermonds
BattleTag: DrowOrkLARP#2707

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Sereoh am Di 30 Sep 2014, 18:47

Um das einbuchten gehts nicht garnicht.
aber nen Chartod planen ohne dass es der betreffende Spieler weiß....EPICFAIL.
und informiert wurde sie bestimmt nicht. Soviel ist sicher.

_________________
Diskutiere nie mit Idioten!!
Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau(Niwo!!) herab und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung.
-> Lesen -> Denken -> Nicht Posten
avatar
Sereoh

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 28
Ort : Rostock

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutsegler der Nordwinde
BattleTag:

http://blutsegler.markt.de.vu/

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Wayara am Di 30 Sep 2014, 18:47

Hallo ihr lieben,

Niemand spricht hier von Chartod sondern nur von Konsequenzen die derzeit nicht absehbar sind. Sich über ungelegte Eier auf zu regen bringt nun einmal nichts. Bene wollte mit seinem post lediglich darauf hinweisen dass der char ersteinmal mit allen Konsequenzen zu rechnen hat...von tatsächlichen konsequenzen war nie die Rede. Der bote wurde von uns auch nicht umgebracht und hier sollte man einfach Vertrauen in die Richter legen. Also erstmal Fuß vom Gas.

Es werden auch keine unbeteiligten Zeugen gesucht aber ich war persönlich bei diesem Vorfall nicht dabei sondern habe mich lediglich angeboten die ooc Organisation an zu stoßen. Hinzu kommen zwei weitere gegangene zu denen ich gar keinen Kontakt habe und deshalb auch nicht weiss wie ich sie erreichen kann. Bitte überlege genau was du hier unterstellst du hättest diese Punkte alle gestern ansprechen können. Wir sind hier an einem sauberen Rollenspiel interessiert und nicht auf ooc Anschuldigungen ind Vermutungen jeglicher Art aus. Gern biete ich dir an die Organisation vollkommen neutral und ohne jeglichen Eigensinn durch zu führen. Die stehen alle Türen offen...

Mit ist sowohl der Ausgang als die verhandlung vollkommen egal ich wollte das Thema gerade der Betroffenen Spieler wegen nur nicht ewig liegen lassen. Von mir aus stampfen wir das Thema Verhandlung auch wieder ein und überlassen sie der Selbstjustiz die diese Chars ja auch aus freien Stücken vorher selbst gewählt haben.

Versteh mich echt nicht falsch sere aber dein post zeigt mir nur dass wir uns lieber ab einem ooc geflame als an gutem Rollenspiel mit Konsequenzen aufreiben. Die Konsequenz sprechen die Richter natürlich mit dem Angeklagten char ab. Also Ball flach und einfach mal abwarten oder selber machen.

Ps: ich habe während der Festnahme bereits im whispern das Verfahren mit alexziria grob besprochen und ihre Worte waren, dass sie gespannt auf das ist was kommt. Wenn Sie dir etwas anderes gesagt haben sollte kann sie das gerne hier direkt und offen für alle ansprechen
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Ascas am Di 30 Sep 2014, 19:05

Ich schließe mich da Tene erstmal an, was die Folgen angeht. Für eine Hinrichtung reicht das Verbechen nicht, aber wenn ich so was IC spiele muss ich auch IC damit rechnen, dass mein Char weggesperrt wird. Das hat aber rein gar nichts mit dem OOC zutun.
Was Zeugen angeht, so geht es ja nicht nur um die Tat selber. Man kann auch Zeugen berufen, welche die Strategie der Verteidigung oder Anklage unterstützen, indem sie den Charakter des Opfers oder Täters näher beleuchten. So was kann ja recht entscheidend sein, grade bei Ersttätern. 
Ich würde einfach davon runterkommen, dass hier ein Spieler dem anderen Spieler zerstören will. Hier gab es eine IC-Aktion von einem Charakter gegen einen anderen Charakter. Der Täter hatte Pech geschnappt zu werden. Nun muss die Schuld natürlich noch bewiesen werden und wenn man z.B. Jayadeep wieder als Richter dabei hast, hast du die Neutralität in Person.

_________________
"Dinge, die dem selben gleich sind, sind auch einander gleich."
- Euklids 1. Axiom
- Lincolns Erklärung zur Gleichheit aller Menschen
avatar
Ascas
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1136
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 29

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Schattenhafte Erlösung
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Alexziria am Di 30 Sep 2014, 19:07

Hallo erstmal,

ich bin immer noch gespannt was passiert.
Jedoch hat mich dieser Post ein wenig aus der Bahn geworfen, das er vielleicht nicht spielbar sein könnte.
Für mich ist die Sache allgemein wichtig, dass zum Thema nicht spielbar es vorher abgeklärt wird. IC Konsequenzen trage ich auch so ohne Probleme. Ob die Hand abgeschnitten wird, ein Brandmal entsteht, Verbannung oder was auch immer ist mir vollkommen gleich.

Es klang nur für mich das er garnicht mehr danach spielbar sein könnte und das hat mich wie oben schon genannt aus der Bahn geworfen.
Da aber auch Tene selbst schon sagte das es abgeklärt wird, wenn es in diese Art gehen sollte, hat es mich auch etwas beruhigt.

Darum schreibe ich auch erst jetzt meinen Senf dazu und nicht voher.

Tene ich danke dir das du diese Organisation übernommen hast und freue mich immer noch darauf wie es sich weiter entwickelt. Like a Star @ heaven

Gruß
Alex

P.S. sah gerade das Ascas seinen Post schon wieder raus genommen hat. Surprised
avatar
Alexziria
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 29.09.14
Alter : 26

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Sereoh am Di 30 Sep 2014, 19:14

super geht doch genau wie es sein sollte. like

_________________
Diskutiere nie mit Idioten!!
Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau(Niwo!!) herab und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung.
-> Lesen -> Denken -> Nicht Posten
avatar
Sereoh

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 28
Ort : Rostock

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutsegler der Nordwinde
BattleTag:

http://blutsegler.markt.de.vu/

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Wayara am Di 30 Sep 2014, 21:31

Wo ist mein Post hin ihr fiesen Mööps?
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter 2

Beitrag  Alexziria am Di 30 Sep 2014, 21:38

Was für nen Post? ._.
avatar
Alexziria
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 29.09.14
Alter : 26

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Ascas am Di 30 Sep 2014, 22:21

Ich melde mich mal mit Daralion als Gerichtsdiener. Bei Bedarf kann ich auch mit Lyrander als Richter oder Verteidiger fungieren.

_________________
"Dinge, die dem selben gleich sind, sind auch einander gleich."
- Euklids 1. Axiom
- Lincolns Erklärung zur Gleichheit aller Menschen
avatar
Ascas
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1136
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 29

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Schattenhafte Erlösung
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Eleyah (Ice) am Mi 01 Okt 2014, 13:34

Aleyah Dawnborn - Gerichtsdienerin zsm mit Daralion (2 Blutritter => Sicherheit)
avatar
Eleyah (Ice)

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 32
Ort : Da wo ich gerade bin...

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Ascas am Mi 01 Okt 2014, 15:10

Also hätten wir bisher:

Richter:

Jayadeep

Verteidigung:

Sereoh

Staatsanwalt:

Kaileen

Gerichtsdiener:

Daralion
Aleyah


Demnach würden noch 2 Richter fehlen. Eleyah und ich könnten zwar jeweils auch einen Richter stellen, aber Gerichtsdiener brauchen wir aus Erfahrung und für die Optik.

Wo wir grade dabei sind. Es gibt da die Regel bei Pandaren-Gerichten, dass Störenfriede nach Ignorieren einer Ermahnung für die Restdauer des Prozesses selbst inhaftiert werden. Wäre hier auch so was vorstellbar? Nicht das ich da was erwarte, ich finde die Regel nur grundsätzlich abschreckend gut. Razz

_________________
"Dinge, die dem selben gleich sind, sind auch einander gleich."
- Euklids 1. Axiom
- Lincolns Erklärung zur Gleichheit aller Menschen
avatar
Ascas
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1136
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 29

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Schattenhafte Erlösung
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Wayara am Mi 01 Okt 2014, 15:27

Prinzipiell finde ich so eine abschreckende Geschichte gut Smile

Kaileen hatte sich noch von Seiten der Blutritter angeboten für was weiß ich nciht mehr genau
Prinzipiell fände ich noch den ein oder anderen unbeteiligten Spieler von der FoLi ganz gut weil die das echt neutral bewerten würden
Wenn niemand was dagegen hat strecke ich heute abend mal meine Fühler aus

Ansonsten gibt es noch Zeugen oder wollen die Anwälte die Zeugen suchen

Wer wird die anklage vertreten?
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Gast am Mi 01 Okt 2014, 18:55

Also Leute die ich gerne als Zeuge hätte wären: Ryaneth, Valentinez, Alexziria, Miavi, ggf. Ion

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Valentinez am Do 02 Okt 2014, 00:07

Ich bin dabei, aber unparteiisch wird der Char nicht sein Razz

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Ascas am Do 02 Okt 2014, 00:39

Wenn du von der Anklage als Zeuge geladen wirst, erwartet man auch nicht, dass du unparteiisch bist, sondern die Anklage mit deiner Aussage unter Eid unterstützt.

_________________
"Dinge, die dem selben gleich sind, sind auch einander gleich."
- Euklids 1. Axiom
- Lincolns Erklärung zur Gleichheit aller Menschen
avatar
Ascas
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1136
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 29

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Schattenhafte Erlösung
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Sambi am Do 02 Okt 2014, 09:12

ich würde da gern mit nem Reporter kommen - ganz unparteiisch ...
bis jetzt zu mindest
avatar
Sambi

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 05.09.14

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Jayadeep am Do 02 Okt 2014, 11:03

Sambi schrieb:ich würde da gern mit nem Reporter kommen - ganz unparteiisch ...
bis jetzt zu mindest

*kicher* sofern du es nicht mit deiner Gnomin kommst und dann jeden erst mal ankuckst, wie gestern in Booty Wink

Was die Regeln angeht: die Idee mit der Inhaftierung finde ich gut. Schreckt bestimmt einige Dauerdazwischenmurmler und zujedemSatzdazuSenfer ein wenig ab.
avatar
Jayadeep

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 25.01.14

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutgarde von Quel'Thalas
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Sambi am Do 02 Okt 2014, 12:49

Jayadeep schrieb:

*kicher* sofern du es nicht mit deiner Gnomin kommst und dann jeden erst mal ankuckst, wie gestern in Booty Wink


Das war reiner Zufall. Ich musste meinen Vorrat an Djungelwein auffüllen und habe mich dann nur ein wenig ... umgesehen. Du siehst es war so zu sagen ein reiner "Geschäftstermin".
avatar
Sambi

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 05.09.14

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Wayara am Sa 04 Okt 2014, 23:43

Wollen wir einen Termin festlegen? Wie wäre es mit mit dem 26.10 um 20:30? Passt das Allen?
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Gerichtsverhandlung - Anklage wegen Freiheistberaubung und Folter

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten