Torukar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Torukar

Beitrag  Torukar am Sa 27 Sep 2014, 11:10



Name: Torukar. Du willst wissen, was das heißt? Lern Zandali. Viel Glück, har har.
Alter: Geht dich nichts an. Alt genug, um dir in den Arsch zu treten.
Okkupation: Rüstmeister in Bergwacht. Wenn du Ausrüstung oder was zu beißen brauchst, komm zu mir. Wenn nich’, zieh Leine.
Volk: Dschungeltrolle. Dunkelspeer.
Fraktion: Horde natürlich. Wieso fragst du, eh? Bist du keiner von uns? Dann rennst du jetzt besser.

Aussehen und Verhalten

Aus der Ferne könnte man den Rüstmeister der Festung Bergwacht für einen Waldtroll halten, des grünlichen Fells wegen. Bei näherer Betrachtung handelt es sich jedoch eindeutig um einen grünlichen Blauton. Auch seine Statur ist definitiv die eines Dschungeltrolls: Hochgewachsen, drahtig. Nur schwer läßt sich sein Alter einschätzen. Wer sich in Sachen trollischer Kriegsbemalung auskennt, kann die Zeichen in seinem Gesicht ohne Probleme dem Stamm der Dunkelspeere zuordnen.

Abgesehen von der Gesichtsbemalung trägt er eine auffällige Tätowierung – die Silhouette einer großen schwarzen Spinne bedeckt seinen Schädel, wobei der Hinterleib des achtbeinigen Krabbeltieres bis in seinen Nacken reicht, während die Beine sich zu beiden Seiten seines Irokesenschnittes über die Kopfhaut strecken.

Außerhalb der schützenden Palisaden trifft man Torukar meist mit einem Speer bewaffnet an, an dessen Schaft unterhalb der Klinge ein Art Fetisch baumelt (bestehend unter anderem aus einem getrockneten Affenfüßchen, mehreren winzigen Knöchelchen, Raptorfedern und einer glücklicherweise toten Spinne mit leuchtend rotem Hinterleib). Zandali-Schriftzeichen wurden mit grünlich schimmernder Farbe auf die flachen Seiten der Klinge gemalt. Da seine unscheinbare Lederrüstung nur rudimentären Schutz bietet, verläßt sich der Troll bei Auseinandersetzungen auf seine Flinkheit und die große Reichweite seiner Waffe und seiner langen Arme.

Bewohner der Festung kennen ihren neuen Rüstmeister, der seine während der Rebellion gefallene Vorgängerin vor wenigen Monaten erst abgelöst hat, als griesgrämigen und verfressenen, aber zuverlässigen Beschützer ihrer Waffen- und Rüstkammer, der ein Händchen für effiziente Vorratshaltung zu besitzen scheint und regelmäßig den Bergpfad hinunter in die Steppe reitet, um zu besorgen, was die wenigen fahrenden Händler nicht von selbst nach Bergwacht liefern.

Geheimidentität

Nur wenige Vertraute wissen von seiner zweiten Identität als ehemaliger Spion für den alten Geheimorden. Und nur eine davon ist bisher in seinen großen Plan eingeweiht: Das Auge der Horde wieder aufzubauen. Diesmal im Verborgenen, doch mit den gleichen Zielen wie damals. Unter seiner Führung, versteht sich. Damit tritt er in die Fußstapfen des ehemaligen Großmeisters Ish’Tal Bloodfist, der ebenfalls ein Troll war, wenn auch nicht vom selbem Stamm.

Torukar ist ein fanatischer Anhänger seiner Fraktion. Wenn es um die Verteidigung seiner Leute geht, heiligt der Zweck die Mittel. Damit weicht er kein Stück von der Mentalität ab, die die frühere Führungsliege des Auges antrieb. Diesen Aspekt seiner Persönlichkeit stellt er jedoch nicht offen zur Schau. Lieber spielt er die Rolle des hilfsbereiten, wenn auch ein wenig grummeligen Rüstmeisters, der sich aus bewaffneten Konflikten heraushält, den Speer nur zur Selbstverteidigung gegen allzu aufdringliche Harpyien trägt und ein heißes Schäferstündchen oder reichhaltiges Essen jeglicher Politik vorzieht.
avatar
Torukar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.08.14

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Das Auge der Horde
BattleTag: Amarok#2232

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten