An den Mauern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

An den Mauern

Beitrag  Jimali am Do 18 Apr 2013, 21:58

Es war tiefste Nacht in Durotar als sich plötzlich Elementare durch die Einöde schoben. Es waren wenigstens zehn Wesen die flammten wie große Feuer und mit ihnen rumpelten kleinere und größere Erdelementare. Als sie schließlich an den Mauern Orgrimmars ankamen, schienen sie sehr geplant miteinander zu arbeiten. Während die Erdelementare und zwei größere Feuerwesen sich den Wachen näherten, um sie zu umkreisen, begannen die kleineren sich an den Mauern empor zu winden.
Der Aufruhr war kaum spürbar, die Wachen beschlossen sich besser zurückzuziehen, sie erinnerten sich noch gut genug daran, dass diese Wesen beinahe die gesamte Stadt verwüstet hatten, als Todesschwinge die Welt zerstörte. Und nach kurzer Zeit war der Spuk auch schon vorbei. Wie auf ein Kommando zogen sich die Elementargeister zurück und verschwanden so schnell wie sie gekommen waren. Was die Wachen allerdings nicht beachteten war das weithin sichtbare, flammende Graffiti, das die kleinen an der Stadtmauer hinterlassen hatten...

Grom sprach: "Mein Höllenfeuer ist erloschen, ich bin befreit."
Doch Thrall antwortete "Nein Bruder, wir alle sind befreit!"


Jimali hockte auf einem weit entfernten Hügel und lachte leise. Vor ihr in der Flamme eines kleinen Feuers war ein Elementarwesen zu sehen, das fröhlich hin und her flackerte. Schließlich verneigte sich die Trollin ehrerbietig und schien dem Wesen zu danken. Doch auch als das Feuer erloschen war, konnte man ihr Lachen noch über den Felsen nachhallen hören.

Jimali

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 30.10.11

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten