Der Schamane - RP-Guide

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Schamane - RP-Guide

Beitrag  Shaturgal am Di 29 Mai 2012, 12:31

Lok´thar! ihr Schamanen,

Ich hoffe, der nachfolgende Guide wird euch helfen können euren Schamanen noch authentischer zu spielen als bisher. Kurz ein paar Worte zu mir selbst. Ich spiele den Schamanen nunmehr seit 4 Jahren im RP, meine Erfahrung im RP allgemein beziehen sich jedoch auf eine 10 jährige Aktivität. Hierbei haben einige bekannte P&P RPG´s anklang gefunden wie z.B. "Das Schwarze Auge" oder "Vampire- the Masquerade", allerdings habe ich auch viel im "Zauberwald" von Chatworld RP´t, einem auf Text basiertem RP.

Im folgenden Guide werdet ihr viele Informationen zum Schamanen finden, da jedoch die Rasse des Schamanen ausschlaggebend für diverse Praktiken ist, werde ich jede Rasse einzelnd auflisten. Um den Schamanen an sich zu verstehen, muss man sich mit der Kultur der einzelnen Rassen beschäftigen, das ist der Schlüssel. Also, wollen wir beginnen?

Inhaltsverzeichnis:
1. Der Orc Schamane
1.1 Der Scharfseher
2. Der Tauren Schamane
2.1 Der Geistwandler
3. Der Troll Schamane
4. Der Goblin Schamane
5. Der Draenei Schamane
6. Der Zwerg Schamane
7. Die Elemente
7.1 Feuer
7.2 Wasser
7.3 Erde
7.4 Luft
7.5 Leben




1. Der Orc Schamane


Die orcischen Schamanen kommunizieren mit den Geistern und bitten sie um ihren Rat in verschiedenen Angelegenheiten. Sie praktizieren die Schamanen-Magie, die ihre Macht aus der natürlichen Welt und den Elementen der Erde bezieht und die Schamanen der Horde sind bereit, jeder Bedrohung frontal gegenüberzutreten.

Der Ursprung des Schamanismus bei den Orcs bleibt ein Mysterium. So weit geschichtliche Aufzeichnungen der Orcs auch zurückreichen, wurden stets Schamanen in ihnen erwähnt.
Die schamanische Kultur der Orcs war unter der Herrschaft des Schattenrats in Vergessenheit geraten. Der machtgierige Hexenmeister Gul'dan hatte die uralten Lehren abgeschafft und durch das Studium der dämonischen Chaosmagie ersetzt. Die stolzen Clans wurden durch die Brennende Legion korrumpiert und als Marionetten bei der Invasion von Azeroth missbraucht. Doch in den letzten Jahren konnten die Orcs sich dem Einfluss der Dämonen entziehen und ihre edlen Traditionen wieder aufleben lassen. Unter der Führerschaft von Kriegshäuptling Thrall hat die Horde ihre uralte schamanische Identität neu entdeckt. Im Versuch, die Horde von der dämonischen Verderbnis zu befreien, verbot Thrall den Einsatz von Hexenmeister-Magie und Nekromantie. Thrall hat den Orcs neues Leben gegeben und die Orcschamanen hoffen, dass sie das Land beruhigen können.

Der Scharfseher:
Scharfseher sind uralte Orcschamanen, die den Inbegriff schamanistischer Kräfte verkörpern. Diese mächtigen Schamanen zählen zu Thralls engsten Ratgebern und sind ununterbrochen in Verbindung mit dem Tun und den Manövern der Horde. Scharfseher sind nicht nur den Elementen von Erde und Himmel verbunden, sondern können auch die Zukunft weissagen. Ihre Weisheit wird nur noch von ihrem Mut und ihrer Wildheit im Kampf übertroffen. Wenn die Feinde der Horde anrücken, besteigen die Scharfseher ihre getreuen Terrorwölfe, ziehen in die Schlacht und setzen die Elementarmagie ihrer schamanistischen Herkunft ein.



2. Der Tauren Schamane

Die Taurenschamanen haben großen Respekt vor den Werken der Erdenmutter. Sie dienen der Natur und erhalten das Gleichgewicht zwischen den wilden Geschöpfen des Landes und den rastlosen Geistern der Elemente. Der Himmel selbst erzittert auf ihren Geheiß. Als Schamanen beziehen sie ihre Macht aus der natürlichen Welt und den Elementen der Erde. Gemeinsam mit den Geistern sind sie auf einer Reise und können nicht von ihrem Pfad abweichen.

Die Taurenschamanen sind mit der Erdenmutter durch ein starkes heiliges Band verbunden. Die Göttin leitet ihr Volk und spricht zu ihnen. Sie wird die Schamanen schützen, aber nur, wenn sie ihr den angemessenen Respekt erweisen. Diese Göttin ist die Grundlage des Lebens und wenn die Schamanen ihre Gesetze achten, wird ihnen größeres Wissen zuteil. Die Tauren vergessen niemals die Geheimnisse, die die Erde teilt. Sie glauben, dass die Stärke der Erdenmutter am Ende das einzige ist was zählt. Die Gebete der Tauren werden oft an die Erdenmutter gerichtet.
Taurenschamanen sind oftmals weise und große Anführer ihres Volkes und für beide Eigenschaften wenden sich andere sich häufig an sie. Sie sind unvergleichliche Krieger und bewahren die Ehre und Schlichtheit ihrer stolzen Kultur.

Der Steinwächter

Die ursprünglich taurischen Geistwandler sind Albinos. Tauren mit weißem Fell werden seit jeher bewundert, aber auch gemieden. Keiner ist gerne bei ihnen, obwohl sie den Tauren und Cairne Bluthuf ergeben sind. Die Geistwandler leben in der Wildnis, und nur im Krieg kommen sie heraus und wirken ihre schamanistische Magie, welche sie unsichtbar machen, Tauren wiedererwecken und Schmerzen teilen lassen kann. Nach dem Eingehen des Bündnisses der Tauren mit den Orcs lehren die Taurenschamanen nun auch die Orcs die Wege des Geistwandlers.

3. Der Troll Schamane

Die Schamanen der Trolle sind die geistigen Anführer ihres Volkes und fungieren unter anderem als Mojoformer, Geistwandler und Seher. Trolle haben eine engere Bindung zur Welt der Geister. Durch ihre Voodoo-Magie verstehen sie, dass alles, wirklich alles lebt. Sie nutzen die Energien dieser Geister, beten zu den Geistern des Schamanismus für ihre Stammesgenossen und helfen Kranken. Der Weg des Schamanen ist bei Trollen hoch angesehen und die Worte eines Schamanen haben innerhalb des Stammes immer viel Gewicht.

4. Der Goblin Schamane


Goblinschamanen sind ein Auswuchs ihrer vollkommen auf Profit ausgerichteten Gesellschaft; für einen Goblin-Schamanen sind Elementare potenzielle Kunden. In ihren Verhandlungen sind die Goblins etwas nachdrücklicher als es den anderen schamanistische Völker (insbesondere den Tauren) gefallen würde, wobei sie erheblich weniger „nachdrücklich“ vorgehen als man es bei den Taunka in Nordend gesehen hat (Es sei denn, ein Elementar versucht, sich aus seinem Vertrag herauszuwinden. Elementare haben in der Regel keine Knie, die gebrochen werden können und deswegen müssen Goblins auf andere Methoden zurückgreifen, um die Kontrolle zu wahren.).

Im Hinblick auf die „mechanischen“ Totems der Goblins sollte beachtet werden, dass es sich dabei lediglich um Manifestationen der kleinen Totems handelt, die sie basteln / anfertigen, um sich mit den Geistern der Elemente zu verbinden. Anstatt große Totems mit sich herumzuschleppen, haben Goblin-Schamanen einen Ring (wahrscheinlich den gleichen Ring, an dem sie auch die Schlüssel zu ihrem Haus und ihrem Motorrad aufbewahren) mit kleinen Totems, die sie als Verbindung mit den Elementaren, mit denen sie Geschäfte machen, angefertigt haben.

Die elementarverstärkten Technologien der Goblinschamanen gelten in ihrem Volk als das Neuste vom Neuen und mit Staunen erkennen sie, dass auch die totemartigen Vorrichtungen gar nicht mal so unmächtig sind. Einige von ihnen haben sich bereits dem Irdenen Ring angeschlossen, doch verstehen oftmals noch nicht so recht, was das schamanistische Selbstverständnis dieser Organisation ausmacht. Nichtsdestotrotz geben sich die Goblinschamenen als neuere Mitglieder viel Mühe, und daher sehen ihnen die Älteren ihre Fehler meistens nach.

5. Der Draenei Schamane

Lange Zeit kannten die Draeneischamanen nur die Wege des Lichts, und so sehen sie es als Wunder an, zu entdecken, dass die Natur selbst reden kann. Der Schamanismus wird von den Draenei gerade erst wiederentdeckt und seine Verfechter sind wahrhaft mutig, dieser Lehre zu folgen, denn unter Ihresgleichen werden sie mit Argwohn betrachtet. Doch selbst in ihrer zerbrochenen Welt sprechen die Elemente.

Den Pfad des Schamanen zu wählen ist für Draenei durchaus schwierig und nur wenige entscheiden sich für diesen Weg. Doch Prophet Velen spürte, dass es für die Zukunft der Draenei von großer Bedeutung war, die Macht des Schamanismus von den Zerschlagenen zu erlernen. Man nannte sie "Zerschlagene", aber einst waren auch sie Draenei. Teuflische Magie verwandelte sie und deshalb konnten sie sich nicht auf die Macht des Lichts berufen. Einige missbilligten sie und den Schamanismus, den sie lehrten, aber sie waren nicht bösartig. Unter den Draenei gilt Weissager Nobundo als der weiseste Schamane, der in der Exodar als Schamanelehrer zu finden ist.

6. Der Zwerg Schamane

Alle Zwerge, die den Weg des Schamanen einschlagen wollen, sollten folgende Dinge wissen: Ein Schamane darf nie nach Macht streben; dies zu tun würde nur den Zorn der Elemente heraufbeschwören, und ein Schamane ohne den Schutz der Elemente ist ein Nichts. Jene, die dem Pfad des Schamanen folgen, dürfen dieses grundlegende Dogma nie vergessen. Ein Schamane jedoch, der sich in einem respektvollen Umgang mit den Elementen bewegt, hält eine Macht inne, der nur wenige gewachsen sind.

Nach World of Warcraft: Cataclysm schlossen sich viele zwergische Schamanen der Wildhämmer dem Irdenen Ring an und begleiteten diesen in die neu entdeckten Gebiete, wie z.B. Vashj'ir. Die Wildhämmer hatten den Schamanismus immer bereitwillig angenommen. Aber dass sie sich unter der Meeresoberfläche als Teil des Irdenen Rings wiederfinden? ... Vor ein paar Jahren hätten die meisten von ihnen mehr als nur ein paar Krüge Intus haben müssen, um das zu glauben.

7. Die Elemente

Schamanen beziehen ihre Kräfte von den Geistern der Erde, der Luft, des Feuers, des Wassers und des Lebens. Nur wer während der Prüfungen von diesen Geistern als würdig erachtet wird, kann sich deren Unterstützung sicher sein. Sollte ein Schamane die Hilfe der Elemente benötigen, muss er diese bei den Geistern erbitten. Wenn seine Beweggründe und Ziele aber egoistisch sind oder er nur aus Zorn handelt, werden seine Bitten nicht erhört werden. Die Elemente können chaotisch und häufig brutal sein, doch das liegt in der Natur der Elemente. Duale Naturen widerstreben einander, diese Dinge muss man gründlich lernen.

Feuer:
Das Element des Feuers ist ein chaotisches Element, das man verstehen muss, wenn man dessen Energien nutzen will. Man kann das verstehen lernen, wenn man bereit ist, dafür zu bezahlen und man sollte ihm stets den gebührenden Respekt erweisen, um sich nicht selbst daran zu verbrennen. Doch Feuer ist mehr als Chaos und Zerstörung... Es dreht sich auch um Leben und Schöpfung. Alle Dinge sind auf diese Weise miteinander verbunden. Kräfte sind einander entgegengesetzt, doch zugleich kann die eine nicht ohne die andere existieren. Beide löschen sich gegenseitig aus, geben einander aber auch erst einen Sinn. Unterschiedliche Arten der Magie in Verbindung miteinander zu verwenden, zeigt nicht nur wahre Fertigkeit, sondern große Weisheit.

Wasser:
Wasser ist das Element von Leben und Energie. Wenn Schamanen eine Lektion über das Element des Wassers lernen müssen, dann diese: Wasser bedeutet Wiedergeburt. Seine Macht fließt, erodiert und reinigt alle Arten von Dingen. Seine Fähigkeit zu heilen und zu regenerieren ist unvergleichlich, jedoch nur, wenn es rein ist. Wenn sie begreifen, dass verunreinigtes Wasser alles verheeren kann, was es berührt, werden sie zu schätzen lernen, wie lebenswichtig dieser Rohstoff ist. Wasser beeinflusst Wälder und Wüsten. Doch diese Substanz, die das Leben erhält, zwingt Kreaturen ebenso dazu, Leben zu nehmen, da sie auf das Wasser angewiesen sind. Wasser ist Leben... Verderbnis beendet Leben. Sie als Schamanen schützen und geben Leben mit der Macht des Wassers. Reines Wasser kann nicht nur Verletzten das Leben zurückgeben, sondern hat auch andere vielfältige Wirkungen.

Erde:
Von allen Elementen repräsentiert die Erde unter ihren Füßen das Fundament der Dinge. Es steht für Kraft, Ausdauer und Geduld. Die Erde ist die Grundlage des Lebens und wer ihre Gesetze achtet, dem wird größere Weisheit zuteil. Sie wird die Schamanen schützen, aber nur, wenn sie angemessenen Respekt zeigen. Wenn ein junger Schamane stark genug und sein Geist ausdauernd wie die Erde geworden ist, wird dieses Element über sein Schicksal wachen und Teil von ihm werden. Doch sie kann, wie alle anderen Elemente auch, kleinmütig sein. Und so müssen junge Schamanen zuvor vor dem Element selbst bestehen; Dinge sehen, von denen nur Schamanen wissen. An Körper und Geist verbunden werden sie dann vorwärts schreiten, wissend, dass die Berge die Kraft sind, die Ebenen die Geduld; die Welt selbst ihre Essenz. Es ist nur erforderlich, dass sie demütig vor der Erde stehen, um dieses Ritual zu bestehen. Die Erde muss den Schamanen nur einen Teil ihrer Stärke verleihen, damit sie überwältigendes leisten können.

Luft:
Das Element der Luft scheint flüchtig zu sein, es ist jedoch eine alles bedeckende und durchdringende Kraft, die alles umgibt. Felsen bestehen hauptsächlich aus Luft, das Wasser der Ozeane ist mit ihr gesättigt und ohne Luft könnte selbst das Feuer nicht bestehen. Ein geübter Schamane kann den Klang aller Stimmen dieser Welt über den Wind hören. Mit Hilfe des Geistes der Luft kann ein Schamane weit entfernte Dinge und Ereignisse sehen, egal ob die Distanz räumlich oder zeitlich ist.

Leben:
Nein, nicht die Liebe. Nein, wir rufen nicht Captain Planet... Wir kommen nun zum 5. Element, dass den meisten nicht bekannt ist. Je nach Übersetzung ist der Name "Leben" oder auch "Wildniss". Dieses Element ist stark mit dem Druidentum verbunden, denn es beinhaltet alles was lebt. Ob es die Pflanzenwelt ist oder ein Lebewesen. Dieses Element kann nicht wirklich kontrolliert werden, es wird entfesselt.
Ein Schamane der das Leben anruft wird sich in einen Geisterwolf wandeln können. Er kann jedoch auch die Geister der Wildniss rufen, welche ihm im Kampf zur Seite stehen werden. Dies sind meisten die Geister von Wölfen.
Es ist allerdings daran zu denken, dass die Geister der Wildniss jede Gestalt haben können. Ein Hirsch, ein Frosch oder sogar ein Mensch.

<Fortsetzung folgt>

Quellen:
- wow.wikia.com
- forscherliga.wikia.com
- Der Lord der Clans (Roman)
- Aufstieg der Horde (Roman)
- Jenseits des Dunklen Portals (Roman)
- Weltenbeben (Roman)
- Thall - Drachendämmerung (Roman)
- World of Warcraft - Shaman (Manga)
- Warcraft III (PC Game)
- World of Wacraft (Diverse Questreihen)

avatar
Shaturgal
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 08.11.10
Alter : 31
Ort : Das schöne Moers

Nach oben Nach unten

Re: Der Schamane - RP-Guide

Beitrag  Shaturgal am Di 29 Mai 2012, 13:26

<Platzhalter>
avatar
Shaturgal
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 08.11.10
Alter : 31
Ort : Das schöne Moers

Nach oben Nach unten

Re: Der Schamane - RP-Guide

Beitrag  Wayara am Di 29 Mai 2012, 15:05

Huhu Shaturgal,

sehr xoole Beschreibung vielen Dank.

Wie organisieren sich die verschiedenen Gruppierungen von Schamanen eigentlich? Sind sie über den Geist der Natur miteinander verbunden, oder sammeln sie sich in Gruppen?

Einige Gruppen hattest du ja bereits genannt. Es ist nur eine Interessensfrage meienrseits Smile


Bis dahin

Tene
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Der Schamane - RP-Guide

Beitrag  Shaturgal am Di 29 Mai 2012, 17:39

Welche Gruppierungen meinst du genau?

Im Grunde gibt es eigentlich nur den Irdenen Ring als reine Schamanen Gruppierung. Dementsprechend kann man hier also nicht von einer Vielzahl sprechen Very Happy
avatar
Shaturgal
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 08.11.10
Alter : 31
Ort : Das schöne Moers

Nach oben Nach unten

Re: Der Schamane - RP-Guide

Beitrag  Wayara am Di 29 Mai 2012, 17:59

Ja gibt es neben dem irdenen Ring noch weitere?
Was weiß ich die Bruderschaft der Schamanen, oder macht jeder Schamane irgendwie sein eigenes Ding?
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Der Schamane - RP-Guide

Beitrag  Shaturgal am Di 29 Mai 2012, 21:16

Nein, es gibt keine weiteren Gruppierungen. Der Irdene Ring ist ein zusammenschluss von Schamanen, die versuchen Azeroth von den Wunden die Deathwing geschlagen hat zu heilen.
Wäre der Kataklsysmus nicht geschehen, würde mir sehr hoher wahrscheinlichkeit auch keine solche Gruppierung existieren.

Ein Schamane dient in erster Linie stets seinem Volk, ich würde also nicht unbedingt sagen, dass "jeder sein eigenes Ding macht" XD
Sie haben ihre Aufgaben, die bei jedem im Grunde das gleiche ist. Der Kontakt mit den Ahnen/ Geistern, das empfangen und deuten von Visionen, sowie doe bereitstellung ihrer Weisheit.

Ich hoffe, deine Frage damit beantwortet zu haben.

MfG
Shat
avatar
Shaturgal
Forummod
Forummod

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 08.11.10
Alter : 31
Ort : Das schöne Moers

Nach oben Nach unten

Re: Der Schamane - RP-Guide

Beitrag  Wayara am Mi 30 Mai 2012, 00:25

Hast du tausend Dank Shat Smile
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 37

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: Der Schamane - RP-Guide

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten