Botschafter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Botschafter

Beitrag  Valentinez am Mi 27 Jul 2011, 11:14

Tada - hier ein Knackpunkt.

Zur Erklärung:
Es geht um die Stelle als Botschafter aus Silbermond. Den Posten habe ich damals bei Burning Crusade bespielt, da die Sin'dorei neu zur Horde kamen.

Was tut ein Botschafter?
Botschafter vermitteln die Interessen ihres Volkes den anderen Völkern und verrichten als Wortführer ihrer Herrscher die Laufarbeit in andere Städte.

Was muss er mitbringen?
Er sollte wohl einem anerkannten Beruf nachgehen, wortgewandt sein und sich mit den Kulturen der anderen Völker vertraut machen, um sich keinen Faux Pas vor Ort zu leisten.

Was hat er davon?
Einen Titel, Neutralität in den Hauptstädten und einen gewissen Bekanntheitsgrad in den oberen Rängen.

Um wen geht es?
In meinen Fall um den Priester Valentinez.

Warum er?
Hab' es wie gesagt, in BC Zeiten so gespielt und wollte es damit zumindest mal bekannt machen.
Er war zu der Zeit Tribun der Waldläufer und Priester in den Reihen Silbermonds.

Was tut er fürs RP?
Nach BC sollte ein Botschafter vermutlich nicht mehr so häufig in Anspruch genommen werden. Eventuell wird er noch als Vermittler bei völkerübergreifenden Zwischenfällen eingesetzt.

Untergebene gibt es keine, und er untersteht allen Gesetzen und Regeln der Hauptstädte.

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Botschafter

Beitrag  Elipher am Do 28 Jul 2011, 10:01

mein okay haste^^
avatar
Elipher

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 24.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Botschafter

Beitrag  Lithanos am Do 28 Jul 2011, 13:19

Wurde immer Gewissenhaft und neutral durchgebracht. Und das schon seit Jahren. Ich hab nichts dagegen.

Lithanos

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 29.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Botschafter

Beitrag  Eluthir am Do 28 Jul 2011, 14:22

Im Prinzip nichts dagegen aber auch bei diesem Posten sollte man sich überlegen inwiefern man den verändert bzw an die neuen Begebenheiten anpasst... vor allem in Hinblick auf Garrosh und seine offene freundliche Art was alles nicht-orkische angeht Wink

Aber da machst dir vermutlich ja eh schon Gedanken darüber dementsprechend: Dafür!

_________________
That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die
avatar
Eluthir
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 38

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Haus Leanhaun/ vom fahrenden Volk
BattleTag: Nachten#2202

Nach oben Nach unten

Re: Botschafter

Beitrag  Sereoh am Do 28 Jul 2011, 14:41

Hab auch keine Einwende und das bischen was angepasst werden sollte packst du bestimmt.

Pro.

_________________
Diskutiere nie mit Idioten!!
Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau(Niwo!!) herab und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung.
-> Lesen -> Denken -> Nicht Posten
avatar
Sereoh

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 28
Ort : Rostock

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Blutsegler der Nordwinde
BattleTag:

http://blutsegler.markt.de.vu/

Nach oben Nach unten

Re: Botschafter

Beitrag  Valentinez am Do 28 Jul 2011, 16:53

Danke für euer Vertrauen.

Das ist leider auch der Knackpunkt. Es war mal die Aufgabe, und "entlassen" wird man da ja auch nicht so einfach.
Leider hat sich ja nun alles geändert und die meisten Völker stehen jetzt allein da.

Demnach würde ich das ganze Vorgehen unterschwelliger (auf die intrigante Blutelfenart) vorschlagen.
Man spricht nicht mit den Vorgesetzten, den Oberhäuptern, Adligen, oder wer sonst meint, wichtig zu sein, sondern man suggeriert Vorschläge an die Berater, das einfache Volk oder dergleichen.

Als Beispiel sehe ich da:

Aufgabe: "Die Blutelfen brauchen mehr Eisen, das finden sie in ihren Landen wenig, sag den Orcs, dass sie mehr schicken sollen."

Anstatt nun, wie in Thralls Zeiten, ihm einen Handel von Eisen gegen hochwertige Bögen vorzuschlagen, würde man in Garroshs Zeit vermutlich eher zu den Bergbauern gehen und mit ihnen ausmachen, dass ein Teil der Einkünfte an Eisen, bevor sie die Stadtgrenze erreichen, abgegeben werden, dafür aber die Bergbauer selbst die Bezahlung bekommen, ohne dass sie zunächst in die "Staatskasse" von Orgrimmar fließt.

Althergebrachte Schwarzarbeit.


Pro Volk natürlich ist das Verhältnis anders - und die Untoten unter Garroshs Herrschaft sind sicher für jede Hilfe dankbar, die man ihnen gibt. Eigentlich sind ja nur die Orc ein wenig komplizierter.

Valentinez

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Botschafter

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten