themensammlung 30.05

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

themensammlung 30.05

Beitrag  Selene am Do 05 Mai 2016, 00:27

Lore( Das leidige Thema , und Temporalmagier gibt es sie laut Lore)
Das würde ich gerne ansprechen da ich uellen gefunden habe die dies Lore mässig bestätigen das es sie gibt.
Und was das überhaupt ist ( Nein sie können keine Zeitmagie , sie studieren nur Zeit anomalien und erforschen diese)

Höflichkeit und Respekt untereinander.
( auch ein Thema das immer wieder kehrt. Sollte aber mal wieder besprochen werden da ich wieder einen Fall erlebt hab. )
avatar
Selene

Anzahl der Beiträge : 342
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 31
Ort : Viersen/ Dülken

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Haus Avan Seel
BattleTag: Mone#2474

Nach oben Nach unten

Re: themensammlung 30.05

Beitrag  Saraxis am Do 05 Mai 2016, 10:07

wäre schön, wenn da auch alle beteiligten, die mit den themen zu tun haben, dabei sind. Sonst kann man sich das auch gleich wieder sparen und das problem ist nicht gelöst und es geht so weiter.


avatar
Saraxis

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 22.11.10
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: themensammlung 30.05

Beitrag  Lianvis am Do 05 Mai 2016, 11:47

Zum Themenpunkt der Lore, und hier habe ich persönlich schon ein Problem mit der Bezeichnung "leidig" im Themenvorschlag:

Was genau soll hier besprochen werden? Lore ist ein sehr weit gefasster Begriff, welcher für ein Gespräch eingegrenzt werden sollte. Ich denke wir alle, die wir RP in WoW als Hobby ansehen, haben auch eine gewisse Freude an der Lore, besprechen sie gerne, diskutieren ihre Auslegungen. Das ist nicht leidig, leidig impliziert schon von vorneherein irgendwie den Unwillen darüber zu reden, und wenn dies gleich vom Themeneinbringer kommt, dann frage ich mich nach der Sinnhaftigkeit des Ganzen.

Gemäß der genannten Spezifizierung "Temporalmagie", möchte ich nachfragen, inwiefern dies ein offenes OoC-Thema ist. Es hat den Beigeschmack ein Charakterkonzept OoC absegnen zu lassen um sich möglicher Kritiken im OoC-Bereich gegenüber leichter behaupten zu können. Meines Wissens betrifft dieses Thema aus dem Fundus der aktiven, offen im Spiel anzutreffenden Charaktere nur einen. Meiner Ansicht nach wird der Begriff "Community-Treffen" ad absurdum geführt, wenn wir uns nun mit Einzelfiguren befassen, wo wesentlich größere Themen, welche die ganze "Community" betreffen noch gar nicht bis zum Ende durchgegangen sind. Wie Saraxis schon zum anderen Thema meinte, dann "kann man sich das auch gleich wieder sparen und das problem ist nicht gelöst und es geht so weiter".

Versteh das nicht falsch Mone, auch mir steht mein Charakter erstmal am Nächsten, aber ich mache ihn nicht zum OoC-Thema. Gerade ein fachspezifisches Thema wie Selenes Forschungsschwerpunkt ist doch ein Punkt, welcher sehr gut und vor allem sehr schön im RP besprochen werden kann. Es ist doch ohnehin auf der Agenda eine Magiergruppe zu etablieren, da wäre sowas doch gut als Aufhänger zu gebrauchen. Selene (als Beispiel) lädt zum offenen Diskurs der magisch versierten Personen zum Thema "Temporalmagie: Aktueller Forschungsstand und Möglichkeiten für die Zukunft", aus dem Vortrag und der folgenden Fachdebatte ergibt sich dann etwa die Einsicht, dass zwei Geister besser forschen als einer allein und aus den Anwesenden formt sich so ein Studienzirkel der Arkanen Magie.
Das schöne an dieser Lösung wäre, dass man es mal komplett IC behandelt, ohne es im OoC durchzukauen und jeglichen theoretischen Ansatz der Magieauslegung ausschaltet, weil wir als Spieler definieren "Isso!" und unseren Charakteren diesen Ansatz ohne Eigenarbeit einimpfen. Ich gehöre durchaus zu den Leuten, die sagen, die verschiedenen Magier Azeroths werden auch unterschiedliche Theorien und Vorstellungen haben, wie sie ihren Willen auf die Realität übertragen, warum dies nicht IC behandeln und damit das RP weiter bereichern? Warum Themen, die ein aktiveres - sichtbares - RP fördern können im OoC abklären?


Zum Thema "Höflichkeit und Respekt untereinander", auch hier mag ich mal hinterfragen: Inwiefern ist dies relevant für die "Community"? Dir ist ein Beispiel begegnet, warum wird das Thema dann gleich an die Öffentlichkeit gezerrt statt es erstmal mit der betreffenden Person zu besprechen und bei einem Misserfolg einen dritten als Moderator hinzuzuziehen? Wie weiter oben schon gesagt: Wenn der Begriff "Community-Treffen" ist, dann können die Themen nicht Einzelschicksale sein.
Ich sehe ein, dass es Personen gibt, die beratungsresistent sind, ist glaube ich jedem von uns bereits untergekommen, aber einen persönlichen Zwist in der Öffentlichkeit zu klären sollte die letzte Maßnahme sein, nicht Schritt 1. Wir sind alle Erwachsen und sollten die Dinge auch so klären können.

Ich gebe zu, wir sollten uns alle mal wieder hinsetzen und für uns selbst überlegen, was bedeuten diese beiden Worte da im Thema, "Höflichkeit" und "Respekt" überhaupt?

Bin ich respektvoll, meinem Gesprächspartner gegenüber, wenn ich mögliche Diskussionen verweigere, weil ich in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen damit machte? Bin ich höflich, wenn ich meine persönliche Meinung zu einzelnen Personen als einzig mögliche Wahrheit jedem Unbeteiligten erzähle?
Ist es nicht möglich in einem Atemzug höflich, respektvoll und trotzdem ehrlich zu sein? Schließen sich diese Begriffe in meiner Definition wirklich aus?

Und ja, ich wende mich nun an Dich, Mone, da Du dieses Thema auch in die Diskussion bringen willst. Von Dir kam es in der Vergangenheit doch auch zu Äußerungen über Dritte die weder von Respekt noch Höflichkeit zeugen und dann mit Ehrlichkeit entschuldigt werden. Ehrlichkeit, in meinem Verständnis, ist nicht gegensätzlich zu Höflichkeit und Respekt. Ich frage also nun nicht nur, ob dieses Thema an Deinem erlebten Beispiel in die Öffentlichkeit gehört, ich frage auch, warum Du einen Mangel an Höflichkeit und Respekt ankreidest, den Du selber auch demonstrierst? Oder gehst Du davon aus, dass Du mehr Respekt verdienst, als andere, die ebenso ein Teil unserer überschaubaren RP-Community waren/sind?

Zum Ende hin möchte ich nochmal Saraxis aufgreifen, mit ihrer Bitte, dass alle Beteiligten sich bitte dann auch einfinden sollten. Wie oben geschrieben, im genannten Thema finde ich, dies ist etwas, was zunächst unter vier, später sechs Augen und dann erst im großen Forum besprochen werden sollte. Allerdings bringst Du einen guten Punkt ein: Die Beteiligten. Wer sind eigentlich die Beteiligten? Warum kann man nicht, wenn man an einer Klärung interessiert ist, auch einfach mal Namen nennen? Vielleicht bin ich da etwas unvorbelastet, aber ich sehe es nicht als verwerflich oder Name-Calling an, wenn man einfach schreibt "Leute, ich würd gern mal über den Sinn und Unsinn von Rave-Elfen mit Stroboskop-Augen reden oder allgemein Blutelfen mit anormalen Augen. Saraxis, Arkas, Melodye, es wäre nett, wenn Ihr Euch dafür Zeit nehmen könntet.". Da weiß man wer beteiligt ist, wessen Anwesenheit wünschenswert wäre und kommt dann auch hoffentlich zu einem Ergebnis, was ja wohl das Ziel sein sollte, wenn man ein Thema diskutieren möchte. Ansonsten fehlt am Ende der Hauptbetroffene, das Thema verkommt zu einer traurigen Anfeindung eines Abwesenden, der sich möglicherweise mit dem Themenpunkt nicht angesprochen fühlte, weil er das Thema anders sah, und am Ende ist nichts geklärt, mindestens einer ist frustriert und im schlimmsten Fall der Rest der Anwesenden genervt, dass wieder ein Thema im Sand verläuft.


Abschließend möchte ich dann auch als neuen Themenpunkt einwerfen: "Neuer permanenter Themenpunkt: Revision vergangener Treffen".
Ich weiß, ich kann nur Gedächtnisprotokolle liefern, halte sie aber für ausführlich genug, dass Anwesende mit ihrer Hilfe ihre Erinnerungen auffrischen können, und jene, welche das letzte Treffen versäumten zumindest einen groben Überblick gewinnen. Hieraus resultierend möchte ich als fixen Themenpunkt der Treffen eine Revision erbitten. In den vergangenen Monaten, in welchen ich auf den Treffen bin, wurde vieles angesprochen, einiges debattiert, aber Ergebnisse bleiben aus. Ich habe bereits letztes Mal etwa die Lore-Debatte angesprochen, welche seit September ruht. Wir haben Mai, dazwischen liegen 7 Monate und an Offensichtlichkeiten sehe ich zum Beispiel noch immer Blutelfen mit regenbogenfarbenen Augen. Für mich als Externen der TW macht es also erstmal den Eindruck "Ahja, Lippenbekenntnisse, aber letztlich Coolnes > Lore-Atmosphäre." Um solchen Eindrücken entgegen zu wirken und jenen, welche diesen Eindruck als stetigen Fakt präsentieren, entgegen stehen zu können, halte ich einen Revisionsthemenpunkt für vorteilhaft. So können Entwicklungen und Ergebnisse vorangegangener Diskussionen transparent eingesehen werden und jedem wird klar, dass hier nicht nur geredet wird, sondern auch etwas passiert.

Liebe Grüße, schönen Feiertag und den Glücklichen unter uns ein schönes langes Wochenende

Lia
avatar
Lianvis

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 23.10.14
Alter : 36
Ort : Oldenburg

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Haus der Blutsonne
BattleTag: Lianvis#2591

Nach oben Nach unten

Re: themensammlung 30.05

Beitrag  Danvid am Do 05 Mai 2016, 12:07

Einer Revision würde ich sowieso zustimmen. Nicht nur weil ich einige Jahre nicht dabei gewesen bin sondern auch weil ich es ebenfalls für einen guten Teil notwendig finde das man sich allgemein etwas mehr damit beschäftigt. Klar ist es dann quasi wieder das gleiche für euch aber aus den Augen verlieren was man irgendwann schon mal gesagt hat sollte nicht sein. So wiederholt man sich im längeren Sinne immer mal wieder.

Zum Thema "Höflichkeit und Respekt" hab ich ne eigene Ansicht. Sofern man niemanden gleich anspricht kann derjenige ja auch nicht wissen das er etwas falsch gemacht hat.
(Ich fühl mich zum Teil ja schon schuldig nur weil ich meinen Goblin vorgestern eben.. goblinmäßig... gespielt habe..)
Manche Character sind eben ruppig und mit einer niederen Achtung vor anderen Charakteren authentisch. Wenn man das abwägt und man sich immer noch Beleidigt oder auf den Schlips getreten fühlt kann man es wirklich mal OOC mit demjenigen ansprechen. Wenn er auf wundersame Art und Weise verschwindet gibt es ja immer noch die Ingame Post.

Was mich so im allgemeinen etwas interessieren würde sind größere Plots für die man sich zusammen schließen könnte. Ich hab wahnsinnig lust bei irgendeinem Abenteuer mitzumachen..
Vor allem haben die paar die ich mit gemacht hatte vor einigen Jahren so viel Spaß gemacht! Es wäre schade da nichts neues zu haben.. Aber die meisten die so etwas angezettelt hatten sind nun eben doch weg, ne?
avatar
Danvid

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 28.07.11
Alter : 27

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Re: themensammlung 30.05

Beitrag  Selene am Do 05 Mai 2016, 12:28

So  Erst bin  ich  gerade dezent angepisst  wenn ich den  Text  lese oben . Und ja  da bin ich  ehrlich.
Bei anderen Leuten wird das ebenso  besprochen . Und jeder wird  hier gleich  behandelt. Ich hab  das Thema  jetzt angesprochen da ich  mehrmals  darauf  hingewiesen wurde,  teilweise auch beleidigt dass esTemporalmagier nicht  gibt  und  dies  gegen  jede Lore ist. Dies möchte ich würderlegen und würde  das  gerne Besprechen auch  für  die  nächsten Magier  Neulinge die sich  für dieses Charakterkonzept  interessieren, aber Angst haben dies zu  tuen weil  hier irgendjemand  meint  es sei  ein Lorefail  ist was totaler Unsinn ist.
Demnach möchte ich  gerne das dieses Thema  besprochen wird.Zudem geht Lore alle etwas an

Was  Höflichkeit  und Respekt  angeht ,  denke ich sollte man  das auch  besprechen denn das as ich da  geschickt  bekommen habe  geht  garnicht und da diese Person  auch  mit anderen so  spricht, Mitgleider der  Communty  sollten wir das  besprechen. Denn mir ist der Umgang  unter einander durchaus  wichtig. IC ist  IC  keine   Frage  aber OCC  ist  ne andere Sache und das ging  deutlich ins OOC.

Und Rax hat  recht diese Sache  wird  besprochen wenn die Person  anwesend ist. denn  dann macht  das  Sinn. Ich will diese Sache ja aus  der Welt  schaffen  sie nicht  zuspitzen  und dafür sind diese Com treffen  auch  gedacht. Damit  Probleme nicht eskalieren.
Tante Edit sagt : ja ich bitte arkas zum Com Treffen zu ersheinen um das zu klären
MFG Mone


Zuletzt von Selene am Do 05 Mai 2016, 12:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Selene

Anzahl der Beiträge : 342
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 31
Ort : Viersen/ Dülken

Charakter der Figur
Fraktion: Horde
Gilde: Haus Avan Seel
BattleTag: Mone#2474

Nach oben Nach unten

Re: themensammlung 30.05

Beitrag  Saraxis am Do 05 Mai 2016, 12:49

Lia, ich gehe einfach davon aus, das diese Personen intelligent genug sind um zu merken das sie angesprochen werden.

Und dieser Bereich ist für die Themensammlung und sollte auch dafür genutzt werden. Andere Dinge kann man entweder in einem anderen Thread besprechen oder am Comtreffen.

Raxi
avatar
Saraxis

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 22.11.10
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: themensammlung 30.05

Beitrag  Faithblade am Do 05 Mai 2016, 16:14

Grüße zusammen,

um einmal wieder den Bogen zu schlagen, ich halte eine Revision ebenfalls für eine sinnvolle Sache, da das Zurückerinnern an problematische Themen und die entsprechende Besprechung dann zu einem Ergebnis führt. Zudem liegt zwischen bestimmten Konflikten nun eine bestimmte Zeit, was es wohl zulässt, dass gewisse Dinge vernünftig aus der Distanz betrachtet werden können.
Ansonsten sei gesagt, dass ich mit Lia ebenfalls übereinstimme, was die bisherigen zwei Punkte angeht, da es zum einen einfach viel zu lose gefasst ist, um wirklich ein Thema zur Besprechung zu sein. Ich würde es, wenn es schon angesprochen werden muss, weiter fassen. Mehr Stoff und Themen zur Besprechung bieten. Ansonsten habe ich immer festgestellt, dass eine Lösung im Rp, meist die logischte für alle Charaktere ist, sofern sich eine entsprechende ergibt.
Zum zweiten Thema nicke ich einfach nur knapp und will mich nicht weiter äußern, damit aber auch gleichzeitig anmerken, dass, sollte weiter um das Pulverfass gezündelt werden, doch bitte ein entsprechender Channel für eine entsprechende Diskussion erstellt werden sollte.

Nun noch einmal zum letzten Post von Rax: Ich halte es für durchaus sinnvoll Dinge beim Namen zu nennen. Schließlich kann es auch einmal Verstrickungen geben, die nicht gänzlich vorhersehbar sind und der andere nunmal durch den PC nicht sehen kann. Zu wissen, wer also gemeint ist, ist sinnvoll. Jedem die Intelligenz zu unterstellen, zu wissen wann er gemeint ist, ist schön und gut, aber jeder sollte schon wissen, wenn er WIRKLICH gemeint ist. Suggestion ist am Ende eben schwer in eine solide Wirklichkeit zu übertragen.

Um nun aber nochmal wieder die Schleife zu dem eigentlichen Com-Treffen Themen zu drehen, wäre es doch auch auf jeden Fall eine gute Sache, einmal die von Lia angestoßene Idee mit dem "Zeitstrahl" näher zu besprechen und ein paar Punkte dahingehend zu diskutieren, da ich festgestellt habe, dass einige Personen diese Idee anscheinend nicht gefällt.
Ich wüsste gerne die Hintergründe dafür und würde es daher als Thema aufnehmen wollen.

mit freundlichen Grüßen
Faith
avatar
Faithblade

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 29.08.11

Nach oben Nach unten

Re: themensammlung 30.05

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten