Briefe an Kaileen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Briefe an Kaileen

Beitrag  Gast am Fr 09 Jan 2015, 09:05

Kaileen sah von dem bürokratischen Chaos auf ihrem Schreibtisch auf und seufzte. Die arkane Schreibfeder blieb geduldig über dem Pergament schweben. Während ein Großteil der Blutritter, unter der Führung der Matriarchin persönlich, nach Draenor vorstießen, blieb die Buchhaltung in Silbermond. Um genauer zu sein auf Kaileens Schreibtisch. "Lady Sonnensturm?", einer der Rekruten spähte vorsichtig in ihr Zimmer. "Verzeiht die Störung, ihr sagtet, ihr wollt nicht gestört werden..." "Und was ist daran nicht zu verstehen?", unterbrach ihn Kaileen. Der Rekrut zuckte kurz zusammen und antwortete nur kleinlaut: "Eine Botschaft von der ehrwürdigen Matriarchin persönlich." Mit einer Verbeugung hielt er demütig den Brief entgegen. Kaileen erhob sich und nahm ihn an sich, sie brach das Siegel und begann zu lesen.

"Ehrwürdige Schwester Sonnensturm,
Ich wollte Euch mein tiefstes Bedauern ausdrücken, dass Ihr zurückbleiben müsst, aber Sanktion ist Sanktion.

Des weiteren wollte ich Euch bitten, in der Abwesenheit des Großteils unserer Truppen, die Geschehnisse in Silbermond zu beobachten und gegebenenfalls Bericht an den Lordregenten zu erstatten. Ich glaube wir beide wissen, dass es genügend Opportunisten innerhalb der Stadtmauern gibt, welche die momentane Situation mit Vorliebe ausnutzen wollen.

Ich vertraue Eurem Urteilsvermögen
Möge das Licht über Euch wachen,
Matriarchin Liadrin"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Briefe an Kaileen

Beitrag  Wayara am Fr 09 Jan 2015, 09:24

Werte Lady Sonnensturm,

auch ich werde das Portal gemeinsam mit den Truppen und dem Sonnenpriester durchschreiten.

Euch bin ich zu tiefstem Dank verpflichtet. Die Rettung des Sonnenpriesters und die Tatsache dass ihr für diese ehrbare Tat eine Strafe auf euch genommen habt, zeigen mir wie wichtig euch die Belange Silbermonds und der Priesterschaft sind.

Auch wenn der Sonnenpriester und ich nicht mehr in die Heimat zurück kehren sollten, so hoffe ich dass der freundschaftliche Kontakt zwischen den Blutrittern und der Priesterschaft weiterhin bestehen bleibt.

Auch wenn ihr wenig Zeit haben werdet, so bitte ich euch hin und wieder ein Wort mit der Sonnenpriesterin Ryaneth zu wechseln und auch Garithes freut sich sicher über den ein oder anderen Besuch. Die Priesterschaft wird sicher auch weiterhin ihre Arbeit machen und Silbermond hoffentlich den Glauben an das Licht schenken. So wie wir es schon immer all die Jahre zuvor taten.

Es werden dunkle Zeiten über die Heimat herein brechen. Familien werden um gefallene Krieger trauern, Freunde werden Freunde beweinen und viele werden in dieser Zeit der Trauer wanken. Um so wichtiger ist es, dass ihr weiterhin den Glauben und den Mut versprüht und sie auffangt wenn es sonst kein anderer zu tun scheint.

Ich wünsche euch von ganzem Herzen die Kraft und den Willen in dieser finsteren Zeit zu bestehen. Und auch wenn ich vermutlich nicht die Gelegenheit haben werde mich euch erkenntlich zu zeigen, so hoffe ich wisst ihr, dass ich Silbermond immer als das sehen werde was es ist.

Eine glanzvolle Heimat die so viel mehr Respekt verdient hat, als man ihr derzeit entgegen bringt.

Hochachtungsvoll

Sonnenpriesterin Tenebra Iluness Schattenklinge
avatar
Wayara

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 12.04.12
Alter : 36

Charakter der Figur
Fraktion:
Gilde:
BattleTag:

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten